Donnerstag, 23.11.2017
StartseiteSprechstundeFibromyalgie: Muskelkater ohne Sport16.05.2017

WeichteilrheumatismusFibromyalgie: Muskelkater ohne Sport

Nach einer ausgedehnten Wanderung oder Radtour oder wenn wir uns ungewohnt stark körperlich belasten, werden wir das am nächsten Tag spüren. Es kommt zum Muskelkater. Bei manchen Menschen treten ähnlich starke Schmerzen an Muskeln oder an Sehnenansatzpunkten auch ohne solch eine Belastung auf.

Christian Floto

Eine Frau mit Wadenkrämpfen hält sich die Waden.  (imago  /Peter Widmann)
Fibromyalgie wird nicht immer gleich erkannt (imago /Peter Widmann)
Mehr zum Thema

Rheuma Weniger Schmerzen dank Physiotherapie

Schwerpunktthema Rheuma und Schmerz

Reportage Ergotherapie bei Rheuma

Sie haben keine klare Ursache und zuweilen kommen die Schmerzen auch täglich. Mal stärker mal schwächer. Oft dauert es auch sehr lange, bis eine Erklärung für die Schmerzen und andere Probleme gefunden wird: Fibromyalgie. Das "etwas andere Rheuma" oder Weichteilrheuma kann das tägliche Leben mitunter stark belasten. 

Gesprächsgast:

  • Prof. Dr. med. Rieke Alten, Chefärztin der Abteilung für Rheumatologie an der Schlosspark-Klinik, Berlin

Weitere Themen:

Fibromyalgie (Reportage von Martin Winkelheide)

Christian Floto
Gluten-freies Essen um jeden Preis?
Für Gesunde ist das Meiden von Gluten eher von Nachteil 
Interview mit Prof. Tobias Goeser, Leiter des Schwerpunktes Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsklinikum Köln

Christian Floto
Geringe Risiken – hoher Nutzen
Dickdarmspiegelung zur Krebsfrüherkennung
Interview mit Dr. Christian Weik, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Augusta-Krankenhaus, Düsseldorf

Christian Floto
Kurz aber heftig 
Wochenend-Sport nutzt der Gesundheit – aber regelmäßige Bewegung ist besser.
Interview mit Prof. Hans-Georg Predel, Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Deutsche Sporthochschule Köln

Radiolexikon Gesundheit: 
Andrea Westhoff
Milz

Gerne können Sie sich beteiligen: Hörertelefon: 00 800 - 44 64 44 64 und E-Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk