Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:16:00 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

WeltflüchtlingstagUNHCR-Chef würdigt Flüchtlingshelfer

Der italienische Diplomat Filippo Grandi vor Journalisten im syrischen Damaskus. (picture alliance / dpa / Youssef Badawi)
Filippo Grandi (picture alliance / dpa / Youssef Badawi)

Aus Anlass des Weltflüchtlingstags hat das UNHCR Millionen Menschen gewürdigt, die Geflüchteten weltweit zur Seite stehen.

Der Präsident des Hilfswerks, Grandi, wandte sich in Genf insbesondere an Dörfer, Städte und Gemeinden, die Flüchtlingen ein sicheres Zuhause bieten und ihre Schulen und Arbeitsstätten für sie öffnen.

Die Bundesregierung mahnte mehr humanitäre Hilfe an, um das Leid der Flüchtlinge zu lindern. Die Migrationsbeauftragte Özuguz erklärte, als Staat habe man die Pflicht zu helfen. Bundesaußenminister Gabriel betonte jedoch, Deutschland könne die aktuellen Herausforderungen nicht alleine meistern. Der SPD-Politiker verwies darauf, dass das Auswärtige Amt dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen im vergangenen Jahr rund 307 Millionen Euro zur Verfügung gestellt habe - so viel wie nie zuvor.

Am Weltflüchtlingstag wird international an das Schicksal von Millionen entwurzelter Menschen erinnert. In Deutschland wird zudem der Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg gedacht.