Die Nachrichten

Letzte Sendung hören:05:30 Uhr Nachrichten
schliessen

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

 
 
 
Nachrichten   
 
0:00
 
 
 
 

Nachrichten

WeltraumschrottGreifarme und Netze sollen im Weltall eingesetzt werden

Die Grafik der NASA zeigt den Weltraumschrott im Orbit der Erde (NASA)
Raumfahrtagenturen planen eine Art Müllabfuhr im Weltall. (NASA)

Die Raumfahrtagenturen wollen Netze und Greifarme im Weltall einsetzen, um ausgediente Satelliten und andere Schrottteile einzufangen.

Der Leiter der Internationalen Konferenz der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA, Krag, sagte zum Abschluss des Treffens in Darmstadt, in wenigen Jahren könnte es möglich sein, diese Technologie einzusetzen. Große Teile müssten beseitigt werden, um unkalkulierbare Kettenreaktionen durch Kollisionen zu verhindern. Wenn Trümmerteile aneinanderstießen, erzeugten sie noch mehr Weltraumschrott. Dadurch könnte die Raumfahrt lahmgelegt werden, so der Wissenschaftler.

Im ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt hatten rund 400 Experten aus allen wichtigen Raumfahrtnationen über Müll im All diskutiert. Die Veranstaltung gilt als die weltweit größte und wichtigste ihrer Art. Sie findet alle vier Jahre statt.