Seit 03:05 Uhr Weltzeit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 03:05 Uhr Weltzeit
StartseiteKulturfragenModell für soziale Nachhaltigkeit? 11.10.2015

Wiener WohnungspolitikModell für soziale Nachhaltigkeit?

Erste Hochrechnungen zu den Gemeinderat- und Landtagswahlen in Wien sehen das regierende Wahlbündnis von Sozialdemokraten und Grünen wieder vorne. Der Erfolg der SPÖ begründet sich auch auf der besonderen Tradition des sozialen Wohnungsbaus in Wien. Auch darüber spricht Beatrix Novy in den Kulturfragen mit dem Leiter des Architekturzentrums Wien, Dietmar Steiner.

Beatrix Novy im Gespräch mit Dietmar Steiner

Stadtansicht von Wien (imago/blickwinkel)
Architekturhistoriker Dietmar Steiner beantwortet im Deutschlandfunk Kulturfragen zur Tradition der Wiener Wohnungspolitik. (imago/blickwinkel)
Mehr zum Thema

Wahlen in Wien Rechtsruck erwartet

Gemeinschaftswohnprojekt Architektur für Benachteiligte

Eine Lange Nacht über die Wiener Ringstraße Imperiales Erbe einer untergegangenen Macht

Die synchronisierte Stadt Wien und der Umgang mit der Zeit

Stadtentwicklung in Europa Die Trabantenstadt kehrt zurück

Heute finden in Wien die Wahlen zum Gemeinderat und zum Landtag statt. In den Umfragen der letzten Monate war die rechtspopulistische FPÖ mit ihrem Kandidaten Hans-Christian Strache dem regierenden Wahlbündnis von Sozialdemokraten und Grünen so bedrohlich auf den Pelz gerückt wie zuvor keine gegnerische Partei.

Der auf Ausländer- und Flüchtlingsthemen konzentrierte Wahlkampf der FPÖ richtete sich gegen die historische Institution des sozialdemokratischen "Roten Wien": Hier regierte von 1918 bis 1934 und seit 1945 immer die SPÖ.

Dieser anhaltende Erfolg hat viel zu tun mit einer Stadtplanung und Bodenpolitik, die der Gemeinde starken Einfluss auf die Stadtentwicklung ermöglicht. Das wirkt sich auf andere Bereiche aus, wie Mietpreise, Integration, Familienpolitik, soziale Sicherheit.

Warum deutsche Kommunalpolitiker heute gern nach Wien schauen, und was sie in Bezug auf die Integration der Flüchtlinge von dort lernen könnten, erklärt Dietmar Steiner, Architekturhistoriker und Leiter des Architekturzentrums Wien, im Gespräch mit Beatrix Novy.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk