Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteLänderzeitWarum ziehen immer mehr Menschen in die Großstadt?28.10.2015

Wohnungsknappheit und verstopfte StraßenWarum ziehen immer mehr Menschen in die Großstadt?

Metropolen wie Berlin, München oder Hamburg üben schon länger eine enorme Sogwirkung auf junge Menschen aus. Einen enormen Zuwachs an Einwohnern erleben derzeit auch Münster, Frankfurt am Main, Leipzig, Potsdam oder Freiburg. Die Nachfrage nach Wohnraum ist hier massiv gestiegen – und die Preise sind es auch. Was sind die Hintergründe für diese Entwicklung?

Moderation: Dörte Hinrichs

Die Rücklichter eines fahrenden Autos auf der Karl-Marx-Allee in Berlin. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)
Was macht die boomenden Städte wie Berlin so attraktiv? (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Die Infrastrukturen dieser Großstädte sind dem Ansturm kaum noch gewachsen, gefragt sind neue und nachhaltige Wohnungsbau- und Verkehrskonzepte. Wohnungsleerstand und Abwanderung prägen dagegen das Bild in vielen ostdeutschen Kommunen, aber auch in Städten des Ruhrgebiets.

Was macht die boomenden Städte so attraktiv und wie reagieren die Verantwortlichen in den Kommunen auf die wachsenden Herausforderungen? Wie wirkt sich der Fachkräftemangel, wie der demographische Wandel auf das urbane Leben aus?

Darüber diskutieren wir mit Experten und sind auch gespannt auf Ihre Fragen und Erfahrungen. Rufen Sie uns an, wie immer kostenfrei unter 00800 44 64 44 64 oder schreiben Sie eine mail an: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Unsere Studiogäste:

  • Prof. Harald Herrmann, Direktor des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Bonn
  • Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold, wissenschaftliche Mitarbeiterin Stadtentwicklung Recht und Soziales, Deutsches Institut für Urbanistik (DIFU), Berlin
  • Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig 
  • Prof. Martin Haag, Bürgermeister für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr, Freiburg im Breisgau 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk