• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 16:30 Uhr Nachrichten
StartseiteForschung aktuellDie besonderen Fähigkeiten der Kolkraben 23.02.2016

Zoologie Die besonderen Fähigkeiten der Kolkraben

Thomas Bugnyar, Professor für Kognitionsbiologie an der Universität Wien, untersucht seit Beginn seiner wissenschaftlichen Karriere die geistigen Fähigkeiten von Vögeln. Im Deutschlandfunk erläuterte er, zu welchen mentalen Leistungen zum Beispiel Kolkraben in der Lage sind.

Thomas Bugnyar im Gespräch mit Lennart Pyritz

Zwei Kolkraben (lat. Corvus corax) streiten sich im Schnee. (picture alliance / ZB - Patrick Pleul)
Zwei Kolkraben (lat. Corvus corax) im Schnee (picture alliance / ZB - Patrick Pleul)
Mehr zum Thema

Verhaltensforscher Otto Koehler Er war überzeugt: Tiere können denken

"Rabenvögel haben ein relativ großes Gehirn, sind vom Verhalten extrem flexibel und sind weltweit gesehen Generalisten, die man in unterschiedlichsten Habitaten finden kann", sagte Professor Thomas Bugnyar im DLF. In einer Studie hat er das sogenannte episodische Gedächtnis von Kolkraben untersucht. "Dabei geht es darum, ganze Situationen sich wieder in Erinnerung zu rufen, also nicht nur was passiert ist, sondern auch konkret, wie die eigene subjektive Erfahrung dabei war."

Auch führte Bugnyar mit Raben sogenannte Theory-of-mind-Versuche durch. "Dabei geht es darum zu wissen, was der andere weiß, also sich in den anderen hineinzuversetzen."

Das gesamte Interview können Sie mindestens sechs Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk