• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
StartseiteZur DiskussionChancen und Risiken des digitalen Wandels30.11.2016

Zukunft der Arbeit Chancen und Risiken des digitalen Wandels

Der Arbeitswelt steht nach der digitalen Revolution der 1970er Jahre eine weitere epochale Änderung bevor. Künstliche Intelligenz und autonome Maschinen könnten in Zukunft noch sehr viel mehr als derzeit schon menschliche Arbeit ersetzen, so die Annahme. Welche Veränderungen stehen in der Arbeitswelt bevor und welche Ansätze sind tauglich, um damit umzugehen?

Diskussionsleitung: Ulrike Winkelmann, Deutschlandfunk

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) stellt am 29.11.2016 in Berlin Vorschläge für die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter vor. (picture-alliance / dpa / Kay Nietfeld)
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) stellt am 29.11.2016 in Berlin Vorschläge für die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter vor. Das Weißbuch Arbeiten 4.0 wird nach monatelangem Dialog mit Sozialpartnern, Verbänden und Experten präsentiert. (picture-alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Mit ihrem Weißbuch "Arbeiten 4.0" hat Arbeitsministerin Andrea Nahles nun Vorschläge vorgelegt, um die Folgen des digitalen Wandels besser handhabbar zu machen.

Es diskutieren:      

  • Annelie Buntenbach, DGB
  • Bernhard Rohleder, Bitkom
  • Thomas Straubhaar, Universität Hamburg
  • Gert Wagner, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)

Live am Mittwoch, dem 30. November 2016, 19.15 – 20.00 Uhr aus dem Funkhaus Köln

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk