Corso / Archiv /

 

Zukunft der Computerspiele

Konferenz "Clash of Realities" in Köln

Christian Schiffer im Gespräch mit Achim Hahn

Computerspiele und ihre Zukunft (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Computerspiele und ihre Zukunft (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Dass Computerspiele nicht nur banaler Zeitvertreib sind, sondern auch wissenschaftlich betrachtet werden können, das beweist die Konferenz "Clash of Realities", die bis Freitag in Köln stattfindet.

Hier diskutieren Medien – und Kulturwissenschaftler, Psychologen, Soziologen und Politikwissenschaftler über Computerspiele und ihren Einfluss auf Gesellschaft und die Kultur. Eines der Themen, das am Rande diskutiert wurde, ist die Frage, ob es so etwas wie eine politische Ästhetik von Computerspielen gibt.

Für "Corso" hat Christian Schiffer die Konferenz beobachtet.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Corso

Graphic Novel von Reinhard KleistAnklage der Festung Europa

Porträtfoto von Samir Yusuf Omar (dpa picture alliance/ Kerim Okten)

In Reinhard Kleists Graphic Novel "Der Traum von Olympia" geht es um die Flucht nach Europa. Er erzählt die reale Geschichte der Läuferin Samia Yusuf Omar, die in Europa Profi-Sportlerin werden wollte - deren Flucht aus ihrer Heimat jedoch tragisch endete.

Corso-Gespräch Flüchtlingsgespräche im Literaturhaus Stuttgart

Transmediale Die Gier nach Daten

Live Escape GamesFlucht aus dem Alltag

Eine Frau schaut durch ein Schlüsselloch. (picture alliance / dpa)

Sie werden in einen kleinen Raum gesperrt und kommen erst wieder frei, wenn alle Rätsel gelöst sind. Nach diesem Prinzip funktionieren sogenannte Live Escape Games. Das Besondere daran: Gespielt wird nicht auf dem Handy, sondern hinter Türen, die wirklich abgeschlossen sind.

Film "Los Ángeles" Über die amerikanisch-mexikanische Grenze

Filmkritik: "Birdman" Vom Geltungsdrang gefallener Stars