Corso / Archiv /

 

Zukunft der Computerspiele

Konferenz "Clash of Realities" in Köln

Christian Schiffer im Gespräch mit Achim Hahn

Computerspiele und ihre Zukunft
Computerspiele und ihre Zukunft (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Dass Computerspiele nicht nur banaler Zeitvertreib sind, sondern auch wissenschaftlich betrachtet werden können, das beweist die Konferenz "Clash of Realities", die bis Freitag in Köln stattfindet.

Hier diskutieren Medien – und Kulturwissenschaftler, Psychologen, Soziologen und Politikwissenschaftler über Computerspiele und ihren Einfluss auf Gesellschaft und die Kultur. Eines der Themen, das am Rande diskutiert wurde, ist die Frage, ob es so etwas wie eine politische Ästhetik von Computerspielen gibt.

Für "Corso" hat Christian Schiffer die Konferenz beobachtet.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Corso

FernsehenPost-Apokalypse in Serie

Ein Kalenderblatt liegt am 11.12.2012 in Stuttgart (Baden-Württemberg) so aufgeschlagen, dass man das Blatt vom 21. Dezember sehen kann.

Das Genre des Endzeit-Films gibt es schon lange. Aber jetzt erscheinen immer mehr Fernsehserien, die sich mit der Frage beschäftigen, wie Menschen nach einer Katastrophe leben oder leben würden. Die Frage, wie es zum Untergang kam, wird gar nicht erst gestellt - denn es ist klar: Die Probleme haben wir selbst verursacht.

Corsogespräch Zwischen Bolzplatz und katholischem Internat

Ausstellung Bewahrendes Sammeln und tödliche Jagd