• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten
StartseiteSport am Wochenende"Zur Zeit ist der Biathlon relativ clean"26.02.2012

"Zur Zeit ist der Biathlon relativ clean"

Sportgespräch zur Biathlon-WM in Ruhpolding mit Wolfgang und Claus Pichler

Am kommenden Mittwoch beginnt die Biathlon-WM. Bereits zum vierten Mal findet sie im oberbayrischen Alpenort Ruhpolding statt. Schon bei der ersten Auflage, 1979, waren die Brüder Wolfgang und Claus Pichler in die Organisation eingespannt. Sie sind über die Jahre sowohl ihrer Heimatstadt als auch dem Biathlon treu geblieben.

Die Fragen stellt Phillip May

In den nächsten Tagen steht Ruhpolding ganz im Zeichen der Biathlon-Weltmeisterschaft. (AP)
In den nächsten Tagen steht Ruhpolding ganz im Zeichen der Biathlon-Weltmeisterschaft. (AP)

Claus Pichler eroberte 2008 für die SPD das Ruhpoldinger Rathaus und ist in diesem Jahr WM-Organisationschef. Wolfgang Pichler trainierte 16 Jahre lang erfolgreich die Schwedischen Damen und machte sich einen Namen als Vorkämpfer gegen Doping. Seit Mai betreut er das russische Frauenteam. Für seinen Wechsel zum Doping belasteten russischen Verband erntete er viel Kritik.

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 26. April 2012 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk