• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
StartseiteZur DiskussionGefühle als Wirtschaftsfaktor23.12.2015

Zwischen Arbeitsglück und Ausbeutung Gefühle als Wirtschaftsfaktor

Vom Discounter bis zur Großbank: Jeder Arbeitgeber verspricht heute Sinnstiftung und Bestätigung weit über die Bezahlung hinaus. Die Prämie soll heißen: Selbstverwirklichung durch Arbeit. Wie haben sich unsere Gefühle gegenüber der Arbeit historisch entwickelt und wohin gehen sie?

Diskussionsleitung: Stephan Detjen, Hauptstadtstudio

Ein Businessmann unter der Lupe (imago / blickwinkel)
Wie haben sich unsere Gefühle gegenüber der Arbeit historisch entwickelt? (imago / blickwinkel)

Es diskutieren:      

  • Ayad Al-Ani, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft
  • Sabine Donauer, Studienpreisträgerin der Körber-Stiftung
  • Martina Niemann, hief Human Resources Officer (CHO) der Air Berlin PLC
  • Hans-Jürgen Urban, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Deutschlandfunk und Körber-Stiftung, aufgezeichnet am Mittwoch, 11. November 2015, 19:15 bis 20:00 Uhr, im Hamburger KörberForum.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk