Corso / Archiv /

 

Zwischen brotloser Kunst und weltweitem Ruhm

Wie können sich junge Kunstschaffende auf dem Markt etablieren?

Eine Galerie finden: für junge Künstler ist das nicht immer einfach.  (picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)
Eine Galerie finden: für junge Künstler ist das nicht immer einfach. (picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)

Der Berliner Galerist Cai Wagner berät junge Künstler dabei, wie sie eine Galerie finden. Susanne Luerweg blickt mit dem Autor im Corso-Gespräch hinter die Kulissen des Kunstmarktes.

Die Art Cologne ist gelaufen, das Gallery Weekend in Berlin vorbei, die Frieze Art Fair in New York ist abgehakt - und nun fiebert die Kunstwelt der Art Basel im Juni entgegen. Inzwischen können interessierte Käufer ganzjährig Kunst erwerben. Immer wieder wird von sensationellen Preisen, Streitereien wie auf dem Wühltisch berichtet, wenn es um begehrte Bilder und Objekte geht. Aber ist das das wahre Bild der Kunstlandlandschaft? Leben alle Künstler in Saus und Braus und trinken Champagner, wenn sie ihr Atelier verlassen, um ihren genauso reichen Galeristen zu treffen? Und ist die Branche eher ein Haifischbecken oder ein nettes Miteinander?

Kunststudenten, die gerade an ihren Diplomarbeiten sitzen, müssen sich demnächst auf dem überhitzten Markt behaupten. Wie stellt man es richtig an, wie findet man eine Galerie? Fragen, die ich weitergeben möchte an Cai Wagner, renommierter Galerist aus Berlin und Autor des Buches "Eine Galerie finden".

Das gesamte Interview können Sie bis zum 15. Oktober 2012 im Bereich Audio on Demand nachhören.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Corso

Ausstellung "New Orleans - The Sound of a City"Das Lebensgefühl der Stadt eingefangen

Mardi Gras in New Orleans (picture alliance / dpa / Dan Anderson)

2005 brach der Hurrikan Katrina über New Orleans herein und verwüstete bis zu 80 Prozent der Stadt. Die überaus reiche und vielgestaltige Kultur der Stadt litt darunter - dabei ist sie für die Identität und den Zusammenhalt ein wichtiger Rettungsanker. In Berlin gibt nun eine Ausstellung Einblicke in die Musikkultur der Stadt.

ARD-Alpha Slow TV für Deutschland

NRW-Forum Düsseldorf Der neue Mann an der Spitze

Wise-Guys-Sänger Marc Sahr über Johann Sebastian Bach

RickebrothersVon Webserien mit TubeHeads

Die Macher der TubeHeads, Axel und Henning Ricke (Marietta Schwarz  )

Seit zwei Wochen ist auch ein Projekt der Brüder Axel und Henning Ricke aus Köln, der sogenannten Rickebrothers, auf Youtube zu sehen. Sehr schnell, sehr skurril, irgendwo zwischen Muppetshow und Spitting Image, wollen sie ihre TubeHeads positionieren - mit Erfolg. Im Corso-Gespräch erzählen sie von ihrem Sketchformat mit den selbst gebauten Papp- und Schaumstoffpuppen.

Die Retrofuturisten in Dortmund Wal mit Spezialkräften