Mittwoch, 16.01.2019
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteJazz LiveKlingende Utopien: Niels Klein und das BuJazzO08.01.2019

100 Jahre BauhausKlingende Utopien: Niels Klein und das BuJazzO

2019 jährt sich zum 100. Mal die Gründung des Bauhauses. Der Name steht heute für die Avantgarde der klassischen Moderne in Grafik, Design und Architektur. Dem Bundesjazzorchester unter der Leitung von Niels Klein war das Jubiläum Anlass für seine Multimedia-Produktion "Klingende Utopien".

Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Orchester spielt mit dem Dirigenten auf der Bühne (Heike Fischer)
Von swingendem Big Band Jazz bis zu abstrakten Klangschichtungen: das BuJazzo beim Jazzfest Bonn (Heike Fischer)
Mehr zum Thema

Jazzfacts Spezial Auslese 2018

Volker Kriegel (1943-2003) Spectrum (1971) & Topical Harvest (1976)

Die thematische Klammer für das Musikprogramm des BuJazzO lieferten Kurzfilme des Bauhauslehrers László Moholy-Nagy sowie zweier seiner Kollegen. Das Orchester beauftragte sechs Jazzkomponistinnen und -komponisten damit, diese (Stumm-)Filme neu zu vertonen. Im Konzertmitschnitt vom Jazzfest Bonn 2018 werden die Arbeiten von Christopher Dell, Bill Dobbins und Gebhard Ullmann vorgestellt. Stilistisch decken sie ein großes Spektrum ab - von swingendem Big Band Jazz bis zu abstrakten Klangschichtungen. Ebenfalls Teil der Bauhaus-Hommage des Bundesjazzorchesters ist ein Stück des Komponisten Oliver Schneller, das sich musikalisch auf Bilder der Stadt Tel Aviv bezieht. Es wird in der Sendung als Ersteinspielung zu hören sein.

Bundesjazzorchester & BuJazzO-Vokalensemble

Leitung: Niels Klein

Aufnahme vom 7.5.2018 aus dem Opernhaus Bonn

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk