Donnerstag, 13.12.2018
 
Seit 08:10 Uhr Interview
StartseiteKalenderblatt12.03.1904 - Vor 100 Jahren12.03.2004

12.03.1904 - Vor 100 Jahren

Bodo Uhse, Schriftsteller, geboren

Vor 100 Jahren wurde der Schriftsteller und Funktionär Bodo Uhse geboren. Seine Kindheit verbrachte er im schlesischen Glogau, dorthin wurde sein Vater, der Oberleutnant war, versetzet. Durch die asketische Erziehung wurde dem Jungen seine Fröhlichkeit ausgetrieben. Mit 16 Jahren ist er von zu Hause weggelaufen. Sein Weg – im Kopf nationalistische Phantasien – führte in den nationalistischen Bund "Oberland", später wurde er Mitglied der NSDAP. 1928 bekam er durch Beziehungen die Stelle des Chefredakteurs in einer wichtigen nationalsozialistischen Tageszeitung im holsteinischen Itzehoe. Der heftige Überlebenskampf dortiger Bauer und deren wirtschaftliche Misere, bewegten ihm zum Austritt aus der NSDAP, das war im Jahre 1930. Im selben Jahr trat er in die KPD, drei Jahre später nach Hitlers Machtübernahme musste er aus Deutschland fliehen. Über Paris und Spanien kam er 1940 nach Mexiko, dort blieb er bis zum Kriegsende. 1944 erscheint sein erfolgreichster Roman "Leutnant Bertram", sein Held genauso wie der Autor finden den richtigen Weg. 1948 kehrte er in die DDR zurück, und es folgten schwierige Jahre.

Von Manfred Jäger

Die DDR-Zeiten (AP)
Die DDR-Zeiten (AP)

…am 2. Juli 1963, verstarb der seltsame Söldner, der erst bei der extremen Rechten und dann bei der extremen Linken Halt suchte.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk