USA
14 Tote bei Wirbelstürmen in Texas, Arkansas und Oklahoma

In den USA sind bei Wirbelstürmen nach neuesten Angaben mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.

27.05.2024
    Das Foto zeigt zerstörte Häuser nach einem Tornado in Valley View/Texas.
    Auch Valley View/Texas wurde von einem Tornado getroffen. (picture alliance / AP / Julio Cortez)
    Wie die Behörden mitteilten, starben sieben Menschen allein im texanischen Bezirk Cooke County. Weitere Opfer gab es in den Bundesstaaten Arkansas und Oklahoma. Bei den Unwettern in der Region bildete sich demnach mindestens ein Tornado, der unter anderem Wohnmobile und Sattelschlepper zum Umstürzen brachte. Zehntausende Haushalte waren ohne Strom, Autobahnen wurden gesperrt. Erst vor wenigen Tagen waren in Iowa fünf Menschen bei Tornados umgekommen.
    Diese Nachricht wurde am 27.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.