Freitag, 17.08.2018
 
Seit 20:10 Uhr Das Feature
StartseiteHistorische AufnahmenRichard Wagners "Satyrspiel"16.08.2018

150 Jahre "Meistersinger von Nürnberg"Richard Wagners "Satyrspiel"

Philosophische Gedanken, wüste Prügeleien, nationalpatriotische Töne: Die "Meistersinger von Nürnberg" unterscheiden sich deutlich von Richard Wagners anderen Opern und Musikdramen. Trotzdem ist das Werk ähnlich erfolgreich.

Von Klaus Gehrke

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bildnummer: 55857305 Datum: 01.01.1952 Copyright: imago/United Archives Edinburgh Festival , King s Theatre : Hamburg State Opera present Die Meistersinger , here is a scene from the opera September 1952 Mono Print !AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT! kbdig 1952 quer Singing acting performing performance Fancy dress Dressing up dressing-up Make up make-up makeup Costume costumes On stage The Master Singers 1950 s 1950s 50 s 50s Fifties Banners Set Cast Bildnummer 55857305 Date 01 01 1952 Copyright Imago United Archives Edinburgh Festival King S Theatre Hamburg State Opera Present the Meistersinger Here IS a Scene from The Opera September 1952 Mono Print date estimated Kbdig 1952 horizontal SINGING Acting Performing Performance Fancy Dress Dressing up Dressing up Make up Make up Makeup costume Costumes ON Stage The Master Singers 1950 S 1950s 50 S 50s Fifties Banners Set Cast (imago stock&people)
Die Hamburgische Staatsoper 1952 mit den "Meistersingern" zu Gast beim Edinburgh Festival (imago stock&people)

Statt Göttern oder hehren Helden brachte der Komponist in der Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" normale Menschen aus dem späten Mittelalter mit Sehnsüchten und Leidenschaften auf die Bühne. Dargeboten wird pralles handfestes Leben statt Entsagung und Erlösung, und zum guten Schluss darf sich das Liebespaar glücklich in die Arme fallen.

(L-r) Otto Wiener, Erich Leinsdorf, Karl Schmitt-Walter und Kammersänger Rudolf Schock hören am 18.07.1959 im Festspielhaus in Bayreuth gemeinsam ein Tonband ab, das während einer Probe zu der Wagner-Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" mitgeschnitten wurde. | Verwendung weltweit (dpa)Otto Wiener, Erich Leinsdorf, Karl Schmitt-Walter und Rudolf Schock (v.l.n.r.) hören 1959 einen Probenmitschnitt der "Meistersinger" in Bayreuth ab (dpa)

Richard Wagners selbst so bezeichnetes "Satyrspiel" ist jedoch alles andere als eine gemütliche historische Posse. Vielmehr übte er auch hier – wie so oft in seinen Werken – Kritik an Gesellschaft und Widersachern.

Die vor 150 Jahren am 21. Juni 1868 in München uraufgeführte Oper ist Wagners einziges heiteres "Musikdrama" geblieben und sie gehört bis heute zu seinen beliebtesten Werken.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk