Sonntag, 18.08.2019
 
Seit 06:05 Uhr Kommentar
StartseiteKulturgespräch"Buntes Deutschland - blasse Medien?" 29.07.2016

2. Kölner Forum für Journalismuskritik"Buntes Deutschland - blasse Medien?"

Fünf Journalistinnen tauschten sich über die Frage "Buntes Deutschland - blasse Medien?" beim 2. Kölner Forum für Journalismuskritik aus. Die Gesprächsrunde fand am 10. Juni im DLF-Kammermusiksaal statt.

 Brigitte Baetz, Katia Artsiomenka, Nilofar Elhami, Agnese Franchescini und Sheila Mysorekar (v.l.n.r.) diskutieren über die Frage "Buntes Deutschland, blasse Medien?" (Deutschlandradio / Jessica Sturmberg)
Brigitte Baetz, Katia Artsiomenka, Nilofar Elhami, Agnese Franchescini und Sheila Mysorekar (v.l.n.r.) diskutieren über die Frage "Buntes Deutschland, blasse Medien?" (Deutschlandradio / Jessica Sturmberg)

Auf dem Podium saßen Katia Artsiomenka, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Fachbereich Journalismus und Kommunikation an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft; Nilofar Elhami, Autorin bei DRadio Wissen; Agnese Franceschini, Autorin und Redakteurin von "Radio Colonia" beim Funkhaus Europa des WDR und Sheila Mysorekar, Vorsitzende der "Neuen deutschen Medienmacher - Journalisten und Journalistinnen mit Migrationshintergrund".

Die Gesprächsrunde unter dem Titel "Buntes Deutschland - blasse Medien?" drehte sich um kulturelle Diversität in den Redaktionen und in der Berichterstattung sowie um die Chancen und die Wahrnehmung von Journalisten mit Migrationshintergrund und die Frage einer Migrantenquote in Redaktionen. Moderiert wurde das Podium von Medienjournalistin Brigitte Baetz.

Das vollständige Kulturgespräch können Sie mindestens sechs Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk