Dienstag, 27.10.2020
 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten
StartseiteSternzeitDer jüngste aller Kosmonauten17.09.2020

20. Todestag von German TitowDer jüngste aller Kosmonauten

Juri Gagarin, der erste Mensch im All, ist ein Raumfahrtheld, den fast jeder kennt. Der Name German Titow sagt dagegen deutlich weniger Menschen etwas. Im August 1961 kreiste er in der Kapsel Wostok-2 als zweiter Mensch um die Erde.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der russische Kosmonaut German Titow (links)  (Foto: Roskosmos)
Der russische Kosmonaut German Titow (links) (Foto: Roskosmos)

17 Umkreisungen hat er absolviert und ist nach einem Tag im All wohlbehalten wieder gelandet. Beim Erstflug Juri Gagarins war Titow nur Ersatzmann gewesen. Vier Monate später kam er selbst ins All.

Anders als Gagarin durfte er sogar das Raumschiff steuern – und er blieb viel länger in der Umlaufbahn, was überraschende Folgen hatte.

Denn German Titow litt während des Fluges an der Raumkrankheit, einer Reaktion des menschlichen Körpers auf die Schwerelosigkeit. Titow musste sich mehrfach übergeben.

German Titow (rechts) mit US-Präsident John F. Kennedy und John Glenn, dem ersten Amerikaner in einer Erdumlaufbahn (NASA)German Titow (rechts) mit US-Präsident John F. Kennedy und John Glenn, dem ersten Amerikaner in einer Erdumlaufbahn (NASA)

Zur Erholung hat er das erste Nickerchen im All gemacht. Zwei Erdumläufe hat er verschlafen, wobei er zwischendurch einmal aufwachte und erstaunt war, seine Arme schweben zu sehen. Er konnte sie dann mit Schlaufen an den Armlehnen seines Sitzes befestigen.

Bei seinem Flug war German Titow erst 25 Jahre alt. Bis heute ist er der jüngste Mensch, der je im Weltall war. Ebenso wie Gagarin kam er aber nur bei einem einzigen Raumflug zum Einsatz.

Seinen plötzlichen Ruhm als Nationalheld hat er nicht gut verkraftet. Titow schlug häufiger über die Stränge. Später war er in der Industrie und im Raumfahrtmanagement tätig.

Sonntag vor 20 Jahren ist German Titow, der zweite Mensch in einer Erdumlaufbahn, im Alter von 65 Jahren gestorben.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk