Montag, 26. September 2022

Neue europäische Gemeinschaft
44 Länder sollen in Prag zusammenkommen

Im Rahmen eines neuen europäischen Forums sollen am 6. Oktober die Staats- und Regierungschefs von 44 Ländern zusammenkommen.

23.09.2022

    Blick auf die Karlsbrücke mit der Prager Burg und dem Veitsdom
    Neue europäische Gemeinschaft: Vertreter aus 44 Ländern wollen sich in Prag treffen. (dpa / Sven Hoppe)
    Neben den 27 EU-Mitgliedern sollen 17 weitere Staaten vertreten sein. Die Einladungen für das Treffen in Prag wurden gestern versandt. Zu den eingeladenen Staaten gehören unter anderem die Ukraine, die Türkei, Großbritannien und die Schweiz. Im Mittelpunkt des Treffens stehen unter anderem Themen wie Frieden und Sicherheit, Energie und Klima, die wirtschaftliche Lage sowie die Migration. Eine Abschlusserklärung ist nicht geplant. EU-Kommissionsvize Schinas nannte das Format eine Chance, europäische Werte stärker zu verankern. Die Idee für die Versammlung geht auf einen Vorschlag des französischen Präsidenten Macron zurück.
    Diese Nachricht wurde am 23.09.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.