Die Nachrichten
Die Nachrichten

AfDWeidel will mit Chrupalla Spitzenkandidatur übernehmen

Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD, und Tino Chrupalla (r), AfD- Bundessprecher, nehmen in der Dresdener Messehalle am Bundesparteitag der AfD teil. Weidel hat ihre Kandidatur als Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl zurückgezogen. Ein Thema i (picture alliance/dpa | Kay Nietfeld)
Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD, und Tino Chrupalla (r), AfD- Bundessprecher, nehmen in der Dresdener Messehalle am Bundesparteitag der AfD teil. (picture alliance/dpa | Kay Nietfeld)

Die AfD-Fraktionsvorsitzende Weidel will ihre Partei als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf führen.

Sie wolle sich gemeinsam mit dem Parteivorsitzenden Chrupalla als Spitzenteam bewerben, sagte die Politikerin im ZDF. Die AfD hatte beschlossen, dass sich potenzielle Spitzenkandidaten nur als Team bewerben können. Die Bewerbungsfrist endet heute nachmittag. Die Entscheidung, welches Duo am Ende an der Spitze steht, sollen alle Parteimitglieder treffen.

Diese Nachricht wurde am 05.05.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.