Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

AfghanistanAbschiebeflug aus Deutschland in Kabul eingetroffen

Ein Fahrzeug des Zolls steht hinter einem Flugzeug von Meridiana am 14.12.2016 auf dem Flughafen in Frankfurt am Main (Hessen). Laut Informationen von Pro Asyl und Medienberichten sollte am Mittwochabend ein erster Charterflug mit 50 Afghanen von Frankfurt nach Kabul starten. Die Bundespolizei und der Flughafenbetreiber Fraport wollten sich nicht zu einer möglichen Abschiebung äußern und verwiesen auf das Bundesinnenministerium. | (dpa /picture alliance / Boris Roessler)
Abschiebung abgelehnter Asylbewerber am Frankfurter Flughafen / Archivbild (dpa /picture alliance / Boris Roessler)

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiteres Flugzeug mit aus Deutschland abgeschobenen Menschen eingetroffen.

Nach Angaben des Flughafens landete die Maschine mit 37 abgelehnten Asylbewerbern heute früh. Solche Sammelabschiebungen gibt es seit Dezember 2016. Politisch ist umstritten, ob sie angesichts der Sicherheitslage in Afghanistan zu verantworten sind. Bundesweit galten zuletzt nach Angaben des Bayerischen Flüchtlingsrats rund 22.000 Menschen aus Afghanistan als ausreisepflichtig.