Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

AfghanistanIS reklamiert Großangriff auf Gefängnis für sich

Nach der Explosion mehrerer Autobomben in Dschalalabad in Afghanistan wird ein Verwundeter versorgt (AP)
Nach der Explosion mehrerer Autobomben in Dschalalabad in Afghanistan wird ein Verwundeter versorgt (AP)

Im Osten Afghanistans haben Bewaffnete ein Gefängnis angegriffen.

Die Terrororganisation IS übernahm die Verantwortung dafür. Nach Regierungsangaben detonierten in der Stadt Dschalalabad drei Bomben, dann eröffneten Kämpfer das Feuer auf die Wachmänner der Haftanstalt. Dabei seien mindestens sieben Menschen getötet und mehr als 20 verletzt worden. Zahlreiche Häftlinge seien entkommen.

Der Angriff ist möglicherweise ein Racheakt des IS. Gestern hatte der afghanische Geheimdienst mitgeteilt, dass in der Nähe von Dschalalabad ein führendes Mitglied der Terrorgruppe getötet worden sei.

Die radikal-islamischen Taliban erklärten, für sie gelte bis einschließlich morgen die mit der Regierung vereinbarte Waffenruhe anlässlich des islamischen Opferfestes.