Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

AfghanistanKommission erklärt Stimmen für Parlamentswahl für ungültig

Eine Frau gibt ihre Stimme ab bei der afghanischen Parlamentswahl in einem Wahllokal in der Hauptstadt Kabul. (AP Photo/Rahmat Gul)
Eine afghanische Frau gibt ihre Stimme für die Parlamentswahl ab (Bild vom 20. OktobeR) (AP Photo/Rahmat Gul)

Fast sieben Wochen nach der Parlamentswahl in Afghanistan hat die Wahlbeschwerdekommission die abgegebenen Stimmen in der Provinz Kabul für ungültig erklärt.

Ein Sprecher sagte, es gebe mehr als 25 Gründe für den Schritt, darunter massive Wahlfälschung. Die Parlamentswahl hatte am 20. Oktober in fast allen Provinzen des Landes stattgefunden. Da es neben Anschlägen auch zu massiven organisatorischen Schwierigkeiten gekommen war, wurde in mehr als 400 Wahllokalen auch noch später gewählt. Bisher wurden vorläufige Resultate aus 20 Provinzen veröffentlicht.