Die Nachrichten
Die Nachrichten

AlgerienPräsident löst Nationalversammlung auf und bildet Regierung um

Tebboune steht vor vielen algerischen Flaggen und spricht. Er trägt eine Amtskette.  (Toufik Doudou/AP/dpa)
Abdelmadjid Tebboune, Präsident von Algerien (Archivbild). (Toufik Doudou/AP/dpa)

In Algerien hat Präsident Tebboune die Nationalversammlung aufgelöst und die Regierung umgebildet.

Mit der Auflösung des Unterhauses des Parlaments schuf er die Voraussetzung für eine vorgezogene Parlamentswahl. Diese hatte er bereits am Donnerstag angekündigt; ein Datum steht noch nicht fest. Bei der Kabinettsumbildung wurden nach Angaben des Präsidalamtes in Algier mehrere Minister ausgetauscht. Premierminister Djerad bleibt im Amt.

Mit den Maßnahmen reagiert Präsident Tebboune auf die jüngsten Proteste in seinem Land gegen die Regierung. Die Demonstranten fordern eine völlige Neuordnung des seit der Unabhängigkeit Algeriens 1962 bestehenden politischen Systems. Auch Tebboune gilt vielen Algeriern als Vertreter der alten Elite.

Diese Nachricht wurde am 21.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.