Die Nachrichten
Die Nachrichten

AlgerienReferendum über Verfassungsänderungen

Abdelmajid Tebbounev, Präsident von Algerien, bei seiner Vereidigung  (dpa/ MAXPPP / Billal Bensalem)
Der algerische Präsident Abdelmajid Tebboune bei seiner Vereidigung (dpa/ MAXPPP / Billal Bensalem)

Mehr als anderthalb Jahre nach dem Rücktritt von Präsident Bouteflika stimmt die Bevölkerung in Algerien heute über Verfassungsänderungen ab.

Befürworter sehen in den Reformen einen wichtigen Schritt zu mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Die Verfassungsänderungen begrenzen unter anderem die Amtszeit des Präsidenten auf zwei Wahlperioden von jeweils fünf Jahren. Sie räumen dem Staatsoberhaupt jedoch auch die Befugnis ein, wichtige Spitzenposten zu besetzen. Unter anderem aus diesem Grund wollen Anhänger der Protestbewegung die Abstimmung boykottieren.

Bouteflika war im April vergangenen Jahres nach wochenlangen Demonstrationen der Opposition zurückgetreten.

Diese Nachricht wurde am 01.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.