Samstag, 25.01.2020
 
Seit 20:05 Uhr Studio LCB
StartseiteMusik-PanoramaMA'ALOT, Zeiten und China musikalisch erlebt01.06.2015

Alle Sendungen im JuniMA'ALOT, Zeiten und China musikalisch erlebt

Unser "Musik-Panorama" spannt in diesem Monat einen Bogen vom bisher deutschlandweit einzigen Kammermusikfestival nur für Bläser, das vom MA'ALOT Bläserquintett ausgerichtet wird, über eine Produktion mit Cembalomusik aus jetzigen und vergangenen Zeiten bis hin zum "Forum Neuer Musik" 2015: Dort konnte man alte und neue Musik aus China erleben.

Die chinesische Pipa-Spielerin Weiwei Lan (Bild: Wang Ding)
Meisterin auf der Pipa: Weiwei Lan (Bild: Wang Ding)

1. Juni

Rheingau Musik Festival 2014

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie für Streicher Nr. 7 d-Moll

 

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 77 B-Dur, Hob I:77

 

Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur, op. 73

 

Academy of St. Martin in the Fields

Murray Perahia, Klavier und Leitung

Aufnahme vom 12. September 2014 aus dem Kurhaus Wiesbaden

Seit mehr als 40 Jahren zählt der US-Amerikaner Murray Perahia zur Pianistenelite in der Klassikszene: Vor allem mit seiner Lesart der ‚Goldberg-Variationen‘ von Johann Sebastian Bach hat er Maßstäbe gesetzt. Aufgrund einer Verletzung am Daumen musste er in den vergangenen Jahren immer wieder pausieren. Mittlerweile hat sich Perahia als Dirigent ein zweites Standbein geschaffen. So ist er derzeit Erster Gastdirigent bei der Academy of St Martin-in-the-Fields. Gemeinsam mit dem exzellenten Londoner Klangkörper war er im September 2014 zu Gast beim Rheingau Musik Festival. Dirigierend und Klavier spielend interpretierte er Werke von Mendelssohn, Haydn und Beethoven, mit dem er sich seit einiger Zeit besonders intensiv auseinandersetzt. Denn Murray Perahia ist maßgeblich an der neuen Henle-Urtext-Ausgabe der Klaviersonaten Ludwig van Beethovens beteiligt.

 

8. Juni

Forum neuer Musik 2015

CHINA ERLEBT

Ensemblemusik von Jia Guoping, Pui-shan Cheung, Chen Yi,
Yihui Kang, Xiaoyong Chen und traditionelle Musik

 

Weiwei Lan, Pipa
Lei Wang, Sheng
E-MEX Ensemble

Leitung: Christoph Maria Wagner

Aufnahmen aus DLF Kammermusiksaal vom 18. April 2015

Das 16. Internationale Werkstattfestival des Deutschlandfunk Forum neuer Musik beschäftigte sich Mitte April 2015 künstlerisch mit Ostasien. Einer Region, die sich derzeit zu einem in vielen Bereichen führenden neuen geopolitischen Zentrum entwickelt. Das Forum 2015 reflektierte den aktuellen ostasiatischen Wandel und fragte nach einer eigenständigen ostasiatisch geprägten Moderne. Das 'Musik-Panorama' spiegelt das Konzert des Essener E-MEX Ensembles. E-MEX fokussiert sich derzeit auf China und konzertiert in diesem Jahr in Beijing und Shanghai. Beim Forum 2015 bot die Formation Einblicke in die aktuelle Musikszene der chinesischen Hauptstadt und präsentierte Komponistinnen und Komponisten verschiedener Generationen. Das Ensemble war um zwei traditionelle Musiker, Weiwei Lan (Pipa) und Lei Wang (Sheng) aus China erweitert. Jia Guoping komponierte im Auftrag des Deutschlandfunks ein neues Werk.

 

15. Juni

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Jetzige Zeit und Vergangene Zeit

Solo-Werke und Konzerte für Cembalo von Alessandro Scarlatti bis Steve Reich

Mahan Esfahani, Cembalo
Concerto Köln

Aufnahme vom September 2014

 

22. Juni

Kissinger Sommer 2014

Marathon der jungen Klaviervirtuosen

Mit Alexej Gorlatch, Kateryna Titova, Valentina Babor,
Claire Hunagci, Gabriele Carcano und Edgar Wiersocki

Aufnahme vom 29. Juni 2014 im Regentenbau, Bad Kissingen

Sechs Stunden Klaviermusik erwarteten die Konzertbesucher am 29. Juni im Rossini-Saal des Regentenbaus beim Kissinger Sommer des vergangenen Jahres: Im Stundentakt, nur unterbrochen von zwei Pausen von 30 Minuten, präsentierten sechs junge Pianistinnen und Pianisten anspruchsvolle und breit gefächerte Programme – ein Tastenmarathon der Extraklasse. Ausschnitte daraus stellen wir im ‚Musik-Panorama‘ vor.

 

29. Juni

Bläserfestival MA’ALOT 2015

Carl Nielsen
Quintett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, op.43

                                  

Ehsan Khatibi                                                                                   
Bläserquintett ‚Und keine andere Hälfte diese hier ergänzt‘ (Uraufführung)

 

Benjamin Britten                                                                              
Movement for Wind Sextet

 

Antonín Dvořák                                                                                 
Tschechische Suite op.39 bearbeitet für Bläserensemble

 

MA’ALOT Quintett:
Stephanie Winkler, Flöte
Christian Wetzel, Oboe
Ulf-Guido Schäfer, Klarinette
Sibylle Mahni, Horn
Volker Tessmann, Fagott

Aufnahmen vom 8. Mai 2015 vom Rittergut Störmede

Das vor dem Verfall gerettete Rittergut Störmede in Ostwestfalen bot im Mai wieder die stimmungsvolle Kulisse für das Bläserfestival MA‘ ALOT. Mit dem deutschlandweit ersten Kammermusikfest nur für Bläser hat sich das MA’ ALOT Quintett einen lang gehegten Traum erfüllt. In vier Konzerten an drei Tagen spielte das Ensemble gemeinsam mit musikalischen Freunden originale Bläserwerke und Bearbeitungen berühmter Klassiker. Fernab der Großstadt entfaltete die Musik im historischen Ambiente mitten im Grünen einen ganz besonderen Charme.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk