Montag, 14.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Cellist Johannes Moser08.06.2019

Am MikrofonDer Cellist Johannes Moser

Seit er 2002 den Tschaikowsky-Wettbewerb gewann, zählt Johannes Moser zur Cellisten-Elite. Im Dlf spricht er über seinen Bruder im Geiste, den verstorbenen Jazztrompeter Roy Hargrove, und über sein Cello, das er mittlerweile als Teil seines Körpers empfindet.

Schwarz-weiß Aufnahme von Johannes Moser, der in seiner rechten Hand ein Cello hält (Sarah Wijzenbeek)
Die Sopranistin Edda Moser bezeichnet sich gerne als seine älteste Freundin: Cellist Johannes Moser (Sarah Wijzenbeek)

Die Musik wurde Johannes Moser in die Wiege gelegt. Der Vater ist Cellist, die Mutter Sängerin, der Bruder Pianist, die Sopranistin Edda Moser seine Tante. Die eigene Solokarriere startete für Johannes Moser, als er 2002 beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau den zweiten Preis gewann. Heute konzertiert der 39-Jährige weltweit mit den bekanntesten Orchestern unter Dirigenten wie Herbert Blomstedt, Valery Gergiev und Mariss Jansons.

Findet Ausgleich in der Natur Oberbayerns

Spätestens seit seinem Debüt bei den Berliner Philharmonikern unter Zubin Mehta gehört Johannes Moser zur Weltspitze seines Fachs. Wenn der zweifache Echo-Preisträger eine Auszeit braucht, zieht es den gebürtigen Münchner in die Natur, zum Wandern, Joggen und Mountainbiken.

Musik-Laufplan

Titel: 4. Satz: Miroirs. Lent et extatique
aus: Tout un monde lointain. Konzert für Violoncello und Orchester
Länge: 03:40
Solist: Johannes Moser (1979-)(Violoncello)
Orchester: Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Dirigent: Thomas Søndergård
Komponist: Henri Dutilleux
Label: Penta Tone NL
Best.-Nr: 5186689

Titel: Subterranean homesick alien
Länge: 03:18
Interpret: Radiohead
Komponist: Radiohead
Label: Parlophone
Best.-Nr: 855229-2
Plattentitel: Ok computer

Titel: I'm not so sure
Länge: 03:00
Interpret: The Roy Hargrove Quintet
Komponist: Cedar Walton
Label: Emarcy Records
Best.-Nr: 1764181
Plattentitel: Earfood

Titel: 1. Satz: Allegro assai
aus: Sinfonie Nr. 1 b-Moll
Länge: 03:36
Orchester: BBC Symphony Orchestra
Dirigent: Edward Gardner
Komponist: William Walton
Label: CHANDOS
Best.-Nr: CHSA5136

Titel: River man
Länge: 04:19
Interpret: Nick Drake
Komponist: Nick Drake
Label: UNIVERSAL
Best.-Nr: 980914-4
Plattentitel: The very best of Singer/Songwriters

Titel: River man
Länge: 03:10
Interpret: Brad Mehldau Trio
Komponist: Nick Drake
Label: Warner Bros. Records
Best.-Nr: 248005-2
Plattentitel: Art of the Trio, Vol. 5: Progression

Titel: Nr. 2: Le Gibet: Trés lent
aus: Gaspard de la nuit (Schatzmeister der Nacht)
Länge: 03:25
Solist: Ivo Pogorelich (Klavier)
Komponist: Maurice Ravel
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 459045-2

Titel: Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen (II,14) (Arie der Königin der Nacht)
aus: Die Zauberflöte
Länge: 02:58
Solist: Edda Moser (Sopran)(Königin der Nacht)
Orchester: Orchester der Bayerischen Staatsoper München
Dirigent: Wolfgang Sawallisch
Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
Label: W S M
Best.-Nr: 742405-2

Titel: An Silvia. Lied, op 106,4; D 891
Länge: 02:51
Solist: Edith Wiens (Sopran)
Solist: Rudolf Jansen (Klavier)
Komponist: Franz Schubert
Label: musica viva
Best.-Nr: MVCD 1053

Titel: Sabotage
Länge: 01:39
Interpret: Beastie Boys
Komponist: Adam "Adrock" Horovitz, Michael "Mike D" Diamond, Adam "MCA" Yauch
Label: Capitol
Best.-Nr: 344558-2
Plattentitel: Solid gold hits

Titel: Eiserne Puppe
Länge: 03:26
Solist: Johannes Moser (Cellist)
Orchester: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Dirigent: Johannes Kalitzke
Komponist: Johannes Kalitzke
Label: KAIROS
Best.-Nr: 8235294

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk