Samstag, 22.09.2018
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Samstag
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Dirigent Jonathan Stockhammer08.09.2018

Am MikrofonDer Dirigent Jonathan Stockhammer

Als Kind hörte Jonathan Stockhammer in Los Angeles stundenlang ganze Stapel von Platten. Am Dlf-Mikrofon erinnert er sich an einen Moment, in dem ein Song bei ihm körperliche Erschütterung auslöste.

Der Dirigent Jonathan Stockhammer (Marco Borggreve)
Der Dirigent Jonathan Stockhammer (Marco Borggreve)

Sein Erweckungserlebnis hatte Jonathan Stockhammer, als er Leonard Bernstein in New York mit einer Sinfonie von Gustav Mahler hörte. Der Spross einer Musikerfamilie sattelte um: Statt weiter Politik und Chinesisch zu studieren, entschied sich Jonathan Stockhammer für ein Dirigierstudium in seiner Heimatstadt Los Angeles. Schon währenddessen dirigierte er das Orchester Los Angeles Philharmonic und assistierte Chefdirigent Esa-Pekka Salonen.

Projekte jenseits der Klassik-Grenzen

Seit 20 Jahren lebt Jonathan Stockhammer inzwischen in Deutschland. Ein Enthusiast, der sich beharrlich für die zeitgenössische Musik einsetzt, Opern an der Metropolitan Opera in New York, der Wiener Staatsoper oder der Komischen Oper Berlin dirigiert und am Pult renommierter Sinfonieorchester steht. Mit Vorliebe engagiert sich der 49-jährige Deutsch-Amerikaner in Projekten jenseits enger Grenzen und Klischees, etwa mit den Pet Shop Boys, Chick Corea, Gary Burton oder dem Rapper Saul Williams.

Musik-Laufplan

Titel: Love Castle
Länge: 05:32
Interpret: Chick Cora Klavier
Komponist: Chick Corea, Gary Burton
Label: Concord
Plattentitel: The new crystal silence

Titel: 1. Satz: Erwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande. Allegro ma non troppo
aus: Sinfonie Nr.6 F-Dur, op.68 (Pastorale)
Länge: 01:59
Orchester: Orchestra Sinfonica Di Roma Della RAI
Dirigent: Wilhelm Furtwängler
Komponist: Ludwig van Beethoven
Label: Urania

Titel: She said she said
Länge: 02:36
Interpret: The Beatles
Komponist: John Lennon, Paul McCartney
Label: Parlophone
Best.-Nr: 3824172
Plattentitel: Revolver

Titel: Freewill
Länge: 03:12
Interpret: Rush
Komponist: Alex Lifeson, Geddy Lee, Neil Peart
Label: Atlantic
Best.-Nr: 7567899495
Plattentitel: Snakes & arrows - Live

Titel: 1. Satz: Allegretto
aus: Sinfonietta für Orchester, op.60 (Vojenská symfonietta (Orig )Sletová symfonietta)
Länge: 02:17
Orchester: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Dirigent: Eliahu Inbal
Komponist: Leos Janácek
Label: DENON
Best.-Nr: CO-18049

Titel: Bess, you is my woman now
Länge: 03:15
Interpret: Miles Davis
Komponist: George Gershwin
Label: COLUMBIA
Best.-Nr: CK65141
Plattentitel: Porgy and Bess

Titel: Jeux. Poème dansé
Länge: 03:01
Orchester: Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken
Dirigent: Jonathan Stockhammer
Komponist: Claude Debussy

Titel: Everybody's talkin'
Länge: 02:38
Interpret: Harry Nilsson
Komponist: Fred Neil
Label: Electrola
Best.-Nr: 781030-2
Plattentitel: Pop Heaven

Titel: 3. Satz Poco adagio quasi andante; 4. Satz: Allegro
aus: Sinfonie Nr. 4 op. 29, FS 76 (Das Unauslöschliche)
Länge: 03:44
Orchester: New York Philharmonic Orchestra
Dirigent: Alan Gilbert
Komponist: Carl Nielsen
Label: Dacapo Records (Denmark)
Best.-Nr: 6220624

Titel:  5. Satz: Rondo-Finale, Allegro ordinario
aus: Sinfonie Nr.7 e-Moll
Länge: 04:40
Orchester: Junge Norddeutsche Philharmonie
Dirigent: Jonathan Stockhammer
Komponist: Gustav Mahler

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk