Montag, 24.09.2018
 
Seit 18:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Jazzpianist Michael Wollny15.09.2018

Am MikrofonDer Jazzpianist Michael Wollny

Michael Wollny kam erst im Studium zur Jazzmusik. Dementsprechend breit gefächert ist sein Geschmack. Das Spektrum reicht von Debussy bis Björk über John Taylor, der für Wollny "eine Art Übervater des europäischen Jazzpianos" darstellt.

Der Jazzpianist Michael Wollny (Joerg Steinmetz)
Der Jazzpianist Michael Wollny (Joerg Steinmetz)
Mehr zum Thema

Michael Wollny - Piano Solo

Jazzfest Berlin 2017

Gelungener Tour-Auftakt in Berlin

Michael Wollny Trio

Michael Wollny Trio

Der 1978 in Schweinfurt geborene Michael Wollny wird schon heute mit Jazzgrößen wie Albert Mangelsdorff auf eine Stufe gestellt. Zunächst "klassisch" ausgebildet kam er erst in seiner Studienzeit zum Jazz. Jazzmusiker wie Chris Beier und Heinz Sauer, John Taylor und Walter Norris zählen zu seinen wichtigen Lehrern.

Professur in Leipzig

Sowohl als Solist als auch als Triospieler wurde Michael Wollny vielfach mit diversen Preisen ausgezeichnet. Seine CD-Einspielungen landeten häufig bereits bei der Veröffentlichung auf dem 1. Platz der Jazz-Albumcharts. Heute lebt Michael Wollny in Leipzig und hat an der dortigen Musikhochschule eine Professur inne.

Musik-Laufplan

Titel: Farbenlehre
Länge: 03:21
Interpret: Michael Wollny Trio
Komponist: Michael Wollny
Label: ACT
Best.-Nr: ACT9863-2
Plattentitel: Oslo

Titel: Prélude à l'après-midi d'un faune (Vorspiel zu Der Nachmittag eines Faun)
Länge: 08:52
Orchester: The Cleveland Orchestra
Dirigent: Pierre Boulez
Komponist: Claude Debussy
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 002894794281

Titel: Everything I love
Länge: 07:45
Interpret: John Taylor
Komponist: Cole Porter
Label: ECM-Records
Best.-Nr: 517353-2
Plattentitel: You never know

Titel: Kieser's exchange
Länge: 04:58
Interpret: Heinz Sauer Trio
Komponist: Heinz Sauer
Label: INFRACom!
Best.-Nr: IC120-2
Plattentitel: Der Frankfurt Sound - From the sixties up to now

Titel: Pretty good year
Länge: 03:25
Interpret: Tori Amos
Komponist: Tori Amos
Label: RHINO
Plattentitel: Under the pink

Titel: An echo, a stain
Länge: 04:35
Interpret: Björk
Komponist: Björk Gudmundsdottir, Guy Sigsworth
Label: Polydor
Best.-Nr: 9866579
Plattentitel: Vespertine - Live

Titel: Nothing Compares 2 U
Länge: 05:09
Interpret: Heinz Sauer
Komponist: Prince
Label: ACT
Best.-Nr: 9549-2
Plattentitel: Don't Explain - Live in Concert

Titel: Allemande (1)
Länge: 03:19
Interpret: Joachim Kühn
Komponist: Johann Sebastian Bach
Label: Emarcy Records
Best.-Nr: 542320-2
Plattentitel: Klavier solo

Titel: Quantum theory
Länge: 04:24
Interpret: Jarvis
Komponist: Jarvis Cocker
Label: ROUGH TRADE RECORDS UK LTD.
Best.-Nr: 346.1340.2
Plattentitel: Jarvis

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk