Samstag, 27.02.2021
 
Seit 16:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Kabarettist und Musiker Willy Astor03.05.2014

Am MikrofonDer Kabarettist und Musiker Willy Astor

"Ich freue mich wahrscheinlich am meisten, wenn mir was Witziges einfällt", sagt Willy Astor über seine humorvolle Wortkunst. Er baut ähnlich klingende Worte in sachfremde Texten ein. Dadurch entsteht zum Beispiel das Märchen "Radkäppchen und der böse Golf".

Comedian Willy Astor kommt am Donnerstag (18.09.2008) in München zu einer Feier anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Plattenlabels Ariola. (dpa/Ursula Düren)
Willy Astors spricht über sein aktuelles Programm "Nachlachende Frohstoffe". (dpa/Ursula Düren)

Der gelernte Werkzeugmacher und Maschinenbautechniker Astor hat den Schalk im Nacken und Grips im Kopf: Er präsentiert seine Wortspielereien im Radio und im Fernsehen und natürlich auf der Kabarettbühne. Über sein aktuelles Programm mit dem Titel "Nachlachende Frohstoffe" sagt Willy Astor: Wenn jemand auf die deutsche Sprache stehe, dann habe er sicher seinen Spaß mit ihm. Manchmal aber schweigt das Mundwerk des gebürtigen Müncheners. Dann erklingt sein Soundwerk, und er spielt Gitarre. Astors Musik habe therapeutische Wirkung, bestätigen zum Beispiel Kindergärtnerinnen, die von Kindern berichten, die sich mit seiner Musik beruhigen lassen. Beide Seiten – die wortgewaltige und die seelenmusikalische – stellt Willy Astor heute in "Klassik-Pop-et cetera" vor.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk