Samstag, 19.10.2019
 
Seit 16:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Multiinstrumentalist Ólafur Arnalds29.12.2018

Am MikrofonDer Multiinstrumentalist Ólafur Arnalds

Ólafur Arnalds brach sein Musikstudium ab, weil ihm die klassische Musikszene zu elitär erschien. Er entwickelte einen ganz eigenen Stil, der mit dem Begriff "Neoklassik" nur grob umrissen ist. Mit seiner Musikauswahl lässt es sich elektronisch-entspannt über das vergangene Jahr sinnieren oder schon sanft ins kommende hinüber träumen.

Spielte in Hardcore-Bands: Ólafur Arnalds
Mehr zum Thema

Ólafur Arnalds' neues Album "re:member" Selbstspielende Kreativität

Der isländische Musiker Ólafur Arnalds Elektronik, Klassik und ein bisschen Chaos

Der isländische Komponist und Multiinstrumentalist spielte in Hardcore-Bands wie Fighting Shit oder Celestine, er lässt sich von Miminal Techno ebenso beeinflussen wie von der isländischen Kultband Sigur Rós und tritt regelmäßig mit Bands befreundeter Musiker auf. Wie nebenbei fand er zu einem sehr individuellen Stil, der mit den Stichworten "Neoklassik" und "elektronische Musik" nur unzureichend beschrieben ist. Im Jahr 2007 veröffentlichte Ólafur Arnalds sein erstes Soloalbum, das von Tod und Geburt im engen Familienkreis inspiriert worden ist. 

Animierte Fans zu Kunstwerken

Der 32-Jährige möchte die Grenze zwischen Künstler und Publikum durchlässig machen und forderte für das Projekt "Found Songs" seine Fans auf, sich von seinen Musikstücken zu Kunstwerken inspirieren zu lassen. Die eingesandten Werke veröffentlichte er gemeinsam mit seinen Songs.

Musik-Laufplan

Titel: re:member
Länge: 06:04
Interpret: Olafur Arnalds
Komponist: Olafur Arnalds
Label: Decca
Best.-Nr: B07DCFV568
Plattentitel: re:member

Titel: A Sparrow Alighted Upon Our Shoulder
Länge: 02:26
Interpret: Johann Johannsson
Komponist: Johann Johannsson
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: B01I6W56MK
Plattentitel: Orphee

Titel: Luminous Beings
Länge: 08:00
Interpret: Jon Hopkins
Komponist: Jon Hopkins
Label: DOMINO
Best.-Nr: B079VF317M
Plattentitel: Singularity

Titel: A Place
Länge: 07:01
Interpret: Nils Frahm
Komponist: Nils Frahm
Label: Erased Tapes
Best.-Nr: B07791FL7J
Plattentitel: All Melody

Titel: An Ending, A Beginning
Länge: 02:08
Interpret: Dustin O'Halloran
Komponist: Dustin O'Halloran
Label: Late Night Tales
Best.-Nr: B07F58YPJH
Plattentitel: Late Night Tales: Bonobo

Titel: You Will Return
Länge: 04:24
Interpret: David Lang
Komponist: David Lang
Label: Cantaloupe Music
Best.-Nr: B00CJW1NFS
Plattentitel: Dath Speaks

Titel: Stone By Stone
Länge: 03:26
Interpret: Arnor Dan
Komponist: Arnor Dan
Label: SONY
Best.-Nr: B07FVHDTH4
Plattentitel: Stone By Stone

Titel: Glass Eyes
Länge: 02:52
Interpret: Radiohead
Komponist: Radiohead
Label: XL RECORDINGS
Best.-Nr: B01F97KH35
Plattentitel: A Moon Shaped Pool

Titel: Song For You
Länge: 03:58
Interpret: Rhye
Komponist: Rhye
Label: Concord Vista
Best.-Nr: B077VRM2CV
Plattentitel: Blood

Titel: Stay In The Dark
Länge: 03:57
Interpret: Lambert
Komponist: Lambert
Label: Mercury
Best.-Nr: B06XT6F5T2
Plattentitel: Stay In The Dark

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk