Dienstag, 12.11.2019
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Pianist Aaron Pilsan02.11.2019

Am MikrofonDer Pianist Aaron Pilsan

"Diese Musik sollte mein Leben verändern", sagt er über Beethovens "Eroica", die er als Achtjähriger im Plattenschrank seines Vaters entdeckte. Kurz darauf entschied Pilsan, Pianist zu werden. Heute ist er 24 Jahre alt ist und füllt die Konzerthallen von Wien bis Montreal.

Pianist Aaron Pilsan sitzt neben einem schwarzen Flügel (Marie Staggat)
Der Pianist Aaron Pilsan (Marie Staggat)

Aaron Pilsan zeigte schon früh großes Talent und wurde vom legendären Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling zunächst in Salzburg, dann in Hannover unterrichtet. Dort hat ihn inzwischen der Pianist Lars Vogt unter seine Fittiche genommen, dabei steht der 24-Jährige Musiker schon längst auf eigenen Füßen.

Deutschlandfunk-Förderpreisträger

Aaron Pilsan, 1995 in Dornbirn in Vorarlberg geboren, gewann zahlreiche Musikwettbewerbe wie den Deutschlandfunk-Förderpreis, und er wurde vom Fachmagazin Fono Forum schon 2011 zum Nachwuchskünstler des Jahres gekürt. Regelmäßig ist der Pianist Gast beim Kammermusikfestival "Spannungen" in Heimbach und durch ein Stipendium der European Concert Hall Organisation trat er bereits in einigen der berühmtesten Konzertsäle der Welt auf, wie dem Amsterdamer Concertgebouw, dem Palais des Beaux Arts in Brüssel und der Birmingham Symphony Hall.

Sein viel gelobtes Debütalbum mit Werken von Schubert und Beethoven veröffentlichte Aaron Pilsan im Jahr 2014, im vergangenen Jahr präsentierte er gemeinsam mit seinem Cellopartner Kian Soltani die CD "Home", auf der neben Schuberts Arpegione-Sonate auch persische Volkslieder zu hören sind.

Musik-Laufplan

Titel: Scherzo aus: Symphonie Nr. 3
Länge: 05:22
Orchester: Scottish Chamber Orchestra
Dirigent: Jukka-Pekka Saraste
Komponist: Ludwig van Beethoven
Label: Parlophone
Best.-Nr: B013H579JE

Titel: Präludium und Fuge C-Dur 
aus: Das Wohltemperierte Klavier
Länge: 03:36
Interpret: Andras Schiff 
Komponist: Johann Sebastian Bach
Label: Decca
Best.-Nr: 4780391

Titel: Sex Machine
Länge: 02:40
Interpret: James Brown
Komponist: James Brown
Label: Polydor
Best.-Nr: B001SQWI3M
Plattentitel: Sex Machine

Titel: Us
Länge: 02:59
Interpret: James Bay
Komponist: James Bay
Label: UNIVERSAL
Best.-Nr: B07B64CQ21
Plattentitel: Electric Light

Titel: Kreisleriana op. 16, Äußerst bewegt
Länge: 02:55
Interpret: Aaron Pilsan 
Komponist: Robert Schumann
Label: Privataufnahme
Best.-Nr: keine

Titel: Klaviertrio op. 65, Allegretto grazioso
Länge: 04:40
InterpretInnen: Christian Tetzlaff (Violine), Tanja Tetzlaff (Violoncello), Lars Vogt (Klavier)
Komponist: Antonin Dvorak
Label: ONDINE
Best.-Nr: B07GVZJWFV

Titel: Walzer op. 34,2
Länge: 04:49
Interpret: Dinu Lipatti
Komponist: Frederic Chopin
Label: EMI CLASSICS
Best.-Nr: 56690424

Titel: Part II c
Länge: 03:00
Interpret: Keith Jarrett
Komponist: Keith Jarrett
Label: ECM
Best.-Nr: B0000262WI
Plattentitel: The Köln Concert

Titel: Erstarrung aus: Winterreise
Länge: 02:58
Solist: Dietrich Fischer-Dieskau
Solist: Gerald Moore
Komponist: Franz Schubert
Label: DOCUMENTS
Best.-Nr: B01GBTOQUS

Titel: Man in the Mirror
Länge: 02:25
Interpret: Michael Jackson
Komponist: Michael Jackson
Label: Epic
Best.-Nr: B004IXYZQU
Plattentitel: History

Titel: Vocalise
Länge: 02:23
Orchester: Budapest Fetival Strings Orchestra
Dirigent: Ivan Fischer
Komponist: Sergej Rachmaninov
Label: CHANNEL CLASSICS
Best.-Nr: B01G7O5Y7G

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk