Mittwoch, 16.10.2019
 
Seit 00:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Kabarettistin Gerburg Jahnke25.05.2019

Am MikrofonDie Kabarettistin Gerburg Jahnke

Zwei Jahrzehnte hat sie als "Missfits" die Republik unterhalten, zwölf Jahre lang die "Ladies Night" moderiert. Heute widmet sich Frau Jahnke ihren Solo-Programmen. Weil in der Sendung "Klassik-Pop-et cetera" keine Fragen gestellt werden, interviewt sich die Ruhrgebietspatriotin kurzerhand selbst.

Gerburg Jahnke trägt einen grauen leichten Mantel und blickt ernst in die Kamera (Harald Hoffmann)
Die Kabarettistin Gerburg Jahnke (Harald Hoffmann)
Mehr zum Thema

Gerburg Jahnke Frau Jahnke lädt nach Hause ein

1955 wurde Gerburg Jahnke in Oberhausen geboren, ihr Vater und ihr Großvater arbeiteten untertage, sie wollte Lehrerin werden. Gerburg Jahnke studierte Kunst und Germanistik in Düsseldorf und Münster, stand aber doch lieber auf der Theaterbühne als an der Schultafel. 1985 gründete sie mit Stephanie Überall das Kabarettduo "Missfits". 20 Jahre lang unterhielten sie gemeinsam die Republik und wurden zu einem der bekanntesten deutschen Kabarettensembles.

Entertainerin, Moderatorin, Regisseurin

Von 2007 bis 2018 moderierte Frau Jahnke die TV-Sendung "Ladies Night", zuerst im WDR und später im Ersten. Ansonsten ist die Kabarettistin seit vielen Jahren solo unterwegs, widmet sich ihrem etablierten Live-Programm "fraujahnke hat eingeladen" und inszeniert Bühnenprogramme in Dortmund, Oberhausen oder Hamburg. Sie mag eigentlich alles, was damit zu tun hat, gute Unterhaltung herzustellen, sagt die 64-Jährige. Genau das zeigt sie auch bei Klassik-Pop-et cetera.

Musik-Laufplan

Titel: Hollywood Moment
Länge: 03:53
Interpret: Katie Freudenschuss
Komponist: Katie Freudenschuss
Label: Wortart
Plattentitel: Bis Hollywood is eh zu weit

Titel: You don't owe me
Länge: 02:31
Interpret: Bette Midler
Komponist: John Madara, David White
Label: WORK
Plattentitel: Music from the Motion Picture The First Wives Club ... and then some

Titel: Reeperbahn
Länge: 03:23
Interpret: Udo Lindenberg & Das Panikorchester
Komponist: John Lennon, Paul McCartney
Label: W S M
Best.-Nr: 505046793602
Plattentitel: NDR - die grössten Pophits des Nordens Lindenbergs Rock-Revue (Special Deluxe Edition)

Titel: Wie tief kann man sehen
Länge: 04:56
Interpret: Stoppok & Wildes Holz
Komponist: Stefan Stoppok
Label: HOLZ Records
Plattentitel: Freunde

Titel: Penisneid
Länge: 04:41
Interpret: Suchtpotenzial
Komponist: Various Composers
Label: fairworks
Best.-Nr: keine
Plattentitel: Penisneid

Titel: No easy way
Länge: 04:45
Interpret: Rebekka Bakken
Komponist: Rebekka Bakken
Label: Emarcy Records
Best.-Nr: 4795877
Plattentitel: Most personal Morning hours

Titel: Falscher Mann
Länge: 02:47
Interpret: Funny van Dannen
Komponist: Funny van Dannen
Label: Unsere Stimme-Trikont
Best.-Nr: 0317-2
Plattentitel: Herzscheiße

Titel: Gut im Bett (nirgendwo sonst)
Länge: 03:21
Interpret: Bernd Begemann
Komponist: Bernd Begemann
Label: Begafon Tonträger
Best.-Nr: 5675-2
Plattentitel: Live

Titel: Ballet des fleurs. Orage (3. Entrée, 8. Szene)
aus: Les Indes galantes. Ballet-héroïque in einem Prolog und 4 Entrées
Länge: 00:44
Ensemble: MusicAeterna
Dirigent: Teodor Currentzis
Komponist: Jean-Philippe Rameau
Label: Sony Classical
Best.-Nr: 88843082572

Titel: Das Mensch-Mäuschen-Lied
Länge: 03:03
Interpret: Ensemble
Komponist: Martin Prätorius
Label: TACHELES
Best.-Nr: 993368
Plattentitel: Die Sammlung - Alle Lieder von 1990 bis 2000 und sogar mit Oberhausen drauf

Titel: Verdammte Schei*e
Länge: 04:46
Interpret: Giulia Becker
Komponist: Andreas Fabrizius
Label: Neo Magazin Royale
Best.-Nr: keine
Plattentitel: Verdammte Schei*e

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk