Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Donnerstag, 27.06.2019
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Pianistin Sophie Pacini13.12.2014

Am MikrofonDie Pianistin Sophie Pacini

Als Sophie Pacini mit sechs Jahren ersten Klavierunterricht erhielt, nutzte ihr Vater, ein italienischer Literaturprofessor, die Gelegenheit und nahm auch noch einmal Klavierstunden. Mit acht allerdings, so erinnern sich die beiden, hat die in München geborene Sophie Pacini ihren Vater überholt.

Ein Porträt der Pianistin Sophie Pacini. (Susanne Krauss)
Sophie Pacini wurde 2011 mit dem Förderpreis Deutschlandfunk ausgezeichnet. (Susanne Krauss)

Der nahm es gelassen und ist stolz auf seine Tochter, die heute, mit gerade einmal 23 Jahren, eine beeindruckende Karriere vorweisen kann. Im Alter von neun hatte sie ihr erstes öffentliches Konzert gegeben, mit elf als Jungstudentin am Mozarteum in Salzburg begonnen, bei Karl-Heinz Kämmerling und Pavel Gililov studiert. Eine enge künstlerische und persönliche Beziehung verbindet sie mit Martha Argerich, bei deren Festival in Lugano Sophie Pacini bereits zu Gast war - wie bei vielen anderen Festivals und in großen Konzertsälen auch.

Sophie Pacini wurde 2011 mit dem Förderpreis Deutschlandfunk ausgezeichnet und ist Stipendiatin der Mozart-Gesellschaft Dortmund. Vor Kurzem ist ihre dritte CD erschienen - mit Werken von Frédéric Chopin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk