Freitag, 14.12.2018
 
Seit 23:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Publizistin Carolin Emcke21.04.2018

Am MikrofonDie Publizistin Carolin Emcke

"Musik ist für mich wie atmen", sagt Carolin Emcke im Dlf. Sie schäme sich manchmal bei Auftritten mit Musikern, neben denen sie "nur" Worte präsentieren könne. Doch mit ihren tiefsinnigen wie selbstironischen Moderationen zeigt sie die Schönheit ihrer Kunst und dass man damit oftmals den Schlüssel zur Musik in den Händen hält.

Die Publizistin und Philosophin Carolin Emcke blickt am 21.10.2016 während einer Pressekonferenz auf der Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen) in die Runde. Am 23.10.2016 wird sie in der Frankfurter Paulskirche mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. (picture alliance/dpa - Arne Dedert)
Die Publizistin und Autorin Carolin Emcke (picture alliance/dpa - Arne Dedert)
Mehr zum Thema

Carolin Emcke zu #MeToo "Es will doch niemand das Flirten untersagen"

Carolin Emcke: "Gegen den Hass" Offenes Denken vs. geschlossenes Weltbild

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels Dankesrede von Preisträgerin Carolin Emcke

Publizistin Carolin Emcke Plädoyer für eine offene und plurale Gesellschaft

Carolin Emcke ist eine der wenigen Autorinnen, die in ihrer Populismuskritik nicht selbst dem Populismus verfällt. »Gegen den Hass« - so ihr Buchplädoyer. Im Jahr 2016 wurde sie mit dem »Friedenspreis des Deutschen Buchhandels« ausgezeichnet.

Freie Publizistin seit 2014 

Sie wuchs in Hamburg und Wuppertal auf und studierte in Frankfurt am Main, in London sowie an der Harvard-Universität in Cambridge Philosophie, Politik und Geschichte. Für den Spiegel und DIE ZEIT berichtete Carolin Emcke aus zahlreichen Krisengebieten, seit 2014 ist sie als freie Publizistin tätig. In ihren Büchern und Artikeln beschäftigt sich die heute 50-jährige Autorin vor allem mit Gewalt, Homosexualität und Gerechtigkeit.

Zur Aufnahme für Klassik-Pop-et cetera joggte Carolin Emcke ins Studio – enthusiastisch, weil sie schon seit Jahren weiß, welche Platten sie auflegen will. Sie sei ein Fan der Sendung. Und bitte: Es sei an der Zeit, dass sie mehr Fans bekommt. Und natürlich Richard Strauß. Sonst vergesse den noch jemand.

Musik-Laufplan

Titel: Nun komm' der Heiden Heiland Choralbearbeitung für Orgel, BWV 659 Bearbeitung für Klavier von Ferruccio Busoni, Kindermann B 27 Nr. 4
Länge: 04:04
Solist: Murray Perahia (Klavier)
Komponist: Johann Sebastian Bach / Ferrucio Busoni
Label: Sony Classical
Best.-Nr: SK 66511

Titel: Blue in green
Länge: 05:37
Interpret: Miles Davis Quintet
Komponist: Miles Davis
Label: COLUMBIA
Best.-Nr: CK64935
Plattentitel: Kind of blue

Titel: Nuit blanche
Länge: 05:38
Interpret: Tarkovsky Quartet
Komponist: François Couturier
Label: ECM-Records
Best.-Nr: ECM2524

Titel: I wish I knew how it would feel to be free
Länge: 03:08
Interpret: Nina Simone
Komponist: William Edward "Billy" jr Taylor, Richard Lamb
Label: Reader's Digest
Best.-Nr: 071929
Plattentitel: Songs for a better world - Hand in Hand für Frieden und Freundschaft

Titel: Etüde cis-Moll op.2,1 für Klavier Andante
Länge: 02:39
Solist: Vladimir Horowitz (Klavier)
Komponist: Alexandr Skrjabin
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 419499-2

Titel: aus: 3 Duette (für 2 Singstimmen und Klavier),
Aus meinen Tränen spriessen (1838)
Länge: 01:46
Solist: Barbara Bonney (Sopran)
Solist: Angelika Kirchschlager (Mezzo-Sopran)
Solist: Malcolm Martineau (Klavier)
Komponist: Fanny Hensel
Label: Sony Classical
Best.-Nr: SK93133

Titel: I'm getting sentimental over you
Länge: 04:05
Interpret: Thelonious Monk
Komponist: George Bassman
Label: Enlightenment
Best.-Nr: EN5CD9049

Titel: aus: Vier letzte Lieder für Sopran und Orchester, o. Op. AV 150,  Beim Schlafengehen
Länge: 06:10
Solist: Jessye Norman (Sopran)
Orchester: Gewandhausorchester Leipzig
Dirigent: Kurt Masur
Komponist: Richard Strauss
Label: Philips
Best.-Nr: 442032-2

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk