Freitag, 22.10.2021
 
Seit 10:08 Uhr Lebenszeit
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Schriftstellerin und Journalistin Tanja Dückers12.04.2014

Am MikrofonDie Schriftstellerin und Journalistin Tanja Dückers

Inspiration holt sie sich auf Reisen: Tanja Dückers, 1968 in West-Berlin geboren, verbrachte längere Zeit in den USA, in Paris, Barcelona und Amsterdam sowie bei den EU-Neulingen Tschechien, Polen und Rumänien. Aber auch auf Streifzügen durch das heimatliche Berlin findet sie Stoff für ihre Gedichte und Romane, wie jüngst "Hausers Zimmer", "Himmelskörper" und "Der längste Tag des Jahres".

Tanja Dückers, Schriftstellerin (picture-alliance/ dpa-ZB / Karlheinz Schindler)
Tanja Dückers hat aus Schutz vor neugierigen Blicken auf ihre Notizen in der U-Bahn sogar mal eine Geheimschrift erfunden. (picture-alliance/ dpa-ZB / Karlheinz Schindler)
Weiterführende Information

" Jedes Verbot ist ein heimliches Gebot" (Deuschlandfunk, Essay und Diskurs, 06.04.2014)

"Für Schriftsteller gibt es kaum etwas inspirierenderes als Spaziergänge durch die Stadt", sagt die studierte Germanistin und Kunstgeschichtlerin. Tanja Dückers kommentiert und engagiert sich auch für politische und soziale Themen. Was sie an der Spree erlebt, beschreibt sie für die wichtigsten Blätter dieses Landes: etwa die Touristenmassen in Berlin, die bedrohte East-Side-Gallery oder den NSA-Skandal. Und wegen der neugierigen Blicke auf ihre schnellen Notizen in der U-Bahn hat sie sogar mal eine Geheimschrift erfunden. Einen Einblick in ihre Arbeit als Schriftstellerin und in ihren Plattenschrank gibt sie uns aber dennoch heute in "Klassik-Pop-et cetera".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk