Sonntag, 26.05.2019
 
Seit 10:05 Uhr Gottesdienst
StartseiteSternzeitDer Don Quijote der Erdrettung15.03.2019

Andrea Milani gestorbenDer Don Quijote der Erdrettung

Die Dinosaurier sind ausgestorben, weil sie kein Raumfahrtprogramm hatten, schrieb einst der Science-Fiction-Autor Larry Niven. Dass die Menschheit – anders als die Riesentiere – vor möglichen kosmischen Einschlägen bewahrt wird, daran hat zeitlebens Andrea Milani gearbeitet.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bei der Don Quijote-Mission sollte ein Asteroid durch gezieltes Rammen etwas aus der Bahn gebracht werden (Animation)  (ESA)
Bei der Don Quijote-Mission sollte ein Asteroid durch gezieltes Rammen etwas aus der Bahn gebracht werden (Animation) (ESA)

Der Mathematiker und Astronom von der Universität Pisa hat in den 90er-Jahren das Konzept der "Don Quijote"-Mission entwickelt. Zwei Raumsonden sollten einen Asteroiden anfliegen, von denen eine das Objekt rammt, während die andere das Geschehen beobachtet.

Ziel so einer Mission ist es, einen kosmischen Körper, der sich auf Kollisionskurs mit der Erde befindet, etwas aus seiner Bahn zu schubsen. Dann zieht er im entscheidenden Moment knapp an uns vorbei.

Andrea Milani, ein ständiger Mahner für den Schutz der Erde (1948-2018) (ESA)Andrea Milani, ein ständiger Mahner für den Schutz der Erde (1948-2018) (ESA)

Andrea Milani hat Rechenmethoden entwickelt, um die Einschlagswahrscheinlichkeit von Asteroiden präzise zu bestimmen. Dabei sind viele Störeffekte zu berücksichtigen: etwa die Anziehungskraft der Planeten oder der Rückstoß, wenn die Körper Gas freisetzen.

Zwar animierte er Europas Weltraumorganisation ESA, ein Zentrum für die Erforschung erdnaher Objekte einzurichten. Auch hat er immer wieder neue Missionen zur Erforschung potentiell gefährlicher Asteroiden und möglicher Abwehrmechanismen entwickeln sollen.

Doch geflogen ist davon bisher keine. Geht es um die nötigen Finanzmittel, so lässt die Begeisterung Europas Raumfahrtpolitiker schlagartig nach.

Andrea Milani, ein Mahner für die Rettung der Erde, ist im vergangenen November im Alter von siebzig Jahren gestorben.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk