Donnerstag, 23.09.2021
 
Seit 08:30 Uhr Nachrichten
StartseiteSternzeitDie erste Fahrt im Mondauto30.07.2021

Apollo 15 vor 50 JahrenDie erste Fahrt im Mondauto

Wer als erster Mensch den Mond betreten hat, wissen fast alle: Neil Armstrong. Aber kaum jemand kennt David Scott, der morgen vor 50 Jahren als erster Mensch den Mond befahren hat. Bei drei Ausfahrten legten David Scott und sein Kollege James Irwin insgesamt 27 Kilometer zurück.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Astronaut David Scott unterwegs im Mondauto (NASA)
Astronaut David Scott unterwegs im Mondauto (NASA)

Wer als erster Mensch den Mond betreten hat, wissen fast alle: Neil Armstrong. Aber kaum jemand kennt David Scott, der morgen vor 50 Jahren als erster Mensch den Mond befahren hat. Bei der Mission von Apollo 15 war erstmals ein "Mondauto" dabei. David Scott kam zu seinem historischen Auftritt, als er eine Testrunde um die Landefähre drehte. Die Astronauten nutzten das Fahrzeug, um geologisch interessante Gebiete zu erreichen und fast 80 Kilogramm Mondgestein einzusammeln.

Fähre, Flagge, Fahrzeug: Bei der Mission von Apollo 15 kam erstmals ein Auto mit auf den Mond  (NASA)James Irwin salutiert vor der US-Flagge, bevor es mit dem Mondauto auf Tour geht (NASA)

Die Touren auf dem recht unebenen Untergrund verliefen etwas holprig. Wegen der geringeren Anziehungskraft auf dem Mond hob das Fahrzeug manchmal fast ab. Zum Teil hatte nur ein Rad Bodenkontakt. Bei drei Ausfahrten legten David Scott und sein Kollege James Irwin insgesamt 27 Kilometer zurück. Aus Sicherheitsgründen durften sie sich nie weiter als etwa fünf Kilometer von der Landefähre entfernen, um im Falle einer Autopanne auf dem Mond zu Fuß zurückkehren zu können. Erst bei Apollo 17, dem dritten und letzten Einsatz eines Mondautos, wagte man sich noch einige Kilometer weiter weg.

Das historische Fahrzeug steht heute noch auf dem Mond – nicht abgeschlossen, aber mit leerer Batterie. Mögliche Besucher weist eine kleine Tafel auf die epochalen Spritztouren hin: "Die ersten Räder der Menschheit auf dem Mond". Was genau David Scott beim Losfahren gemurmelt hat, ist nicht überliefert: Aber vermutlich war es so etwas wie "Ein kleines Rollen für ein Batteriefahrzeug, aber ein Riesensatz für die himmlische Mobilität."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk