Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

ArbeitsmarktDGB begrüßt Vorstoß Heils zu Arbeitnehmerschutz

Metallarbeiter arbeiten an Eisenteilen. (imago stock&people)
Arbeitsminister Heil will Konjunkturrisiken für Arbeitnehmer verringern. (imago stock&people)

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat die Pläne von Arbeitsminister Heil zum Schutz von Arbeitnehmern vor Konjunkturkrisen begrüßt.

Es sei richtig, jetzt die arbeitsmarktpolitischen Instrumente zu schärfen und vorhandene Lücken zu schließen, sagte DGB-Vorstandsmitglied Buntenbach. Man erwarte nun eine zügige Ausgestaltung des Gesetzentwurfs. Dagegen wies der CSU-Politiker Michelbach den Vorstoß zurück. Heil verfolge den falschen Ansatz, sagte Michelbach im Deutschlandfunk. Es müsse verhindert werden, dass Deutschland in eine Konjunkturkrise gerate, statt einen staatlichen Reparaturbetrieb auszurufen, wie Heil es anstrebe.

Der SPD-Politiker hatte für den Herbst ein neues Gesetz angekündigt. Danach soll der Einsatz von Kurzarbeitergeld in Krisenzeiten erleichtert werden. Zudem soll die Fortbildung stärker staatlich gefördert werden, um Arbeitnehmer für den digitalen Wandel fit zu machen.