Mittwoch, 23.01.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteMusik-PanoramaHöhenflüge und Bruchlandungen01.01.2019

ARD-Musikwettbewerb 2018Höhenflüge und Bruchlandungen

Vergangenen September wetteiferten junge Talente in München um die heiß begehrten Preise beim 67. Internationalen Musikwettbewerb der ARD. Die einen konnten ihn als Sprungbrett für musikalische Höhenflüge nutzen. Andere erlebten Bruchlandungen. Beide Erfahrungen können eine Karriere voranbringen.

Von Franziska Stürz

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
(Bayerischer Rundfunk / Daniel Delang)
Die Preisträger des 67. Internationalen ARD-Musikwettbewerbs (Bayerischer Rundfunk / Daniel Delang)

In den Fächern Viola, Trompete, Gesang und Klaviertrio stellten sich die Teilnehmer beim ARD-Musikwettbewerb einer Expertenjury und dem ebenfalls stimmberechtigten Publikum. Neben Repertoirestücken wurden in jedem Fach auch Auftragswerke von renommierten Komponisten uraufgeführt. Wer dabei bestehen wollte, brauchte nicht nur ein hohes Maß an Virtuosität und musikalischer Reife, sondern auch starke Nerven. 2018 gab es in allen vier Fächern erste Preise – eine Seltenheit.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk