Die Nachrichten
Die Nachrichten

AsienNord- und Südkorea testen Raketen

Archivbild eines nordkoreanischen Raketenstarts (dpa)
Archivbild eines nordkoreanischen Raketenstarts (dpa)

Nord- und Südkorea haben binnen weniger Stunden ballistische Raketen getestet.

Zunächst startete Nordkorea zwei Geschosse, wie das südkoreanische Militär mitteilte. Diese seien eine Strecke von 800 Kilometern geflogen. Nach Angaben der japanischen Regierung schlugen sie in japanischen Gewässern ein.

Kurz darauf gab Südkorea bekannt, es habe erstmals eine neuentwickelte Rakete von einem U-Boot aus gestartet. Von Seiten Nordkoreas hieß es, man verfolge Verteidigungs- und keine Angriffspläne. Die Bemerkungen der südkoreanischen Regierung seien deshalb unangebracht.

UNO-Resolutionen verbieten der selbsterklärten Atommacht Nordkorea eigentlich den Test von ballistischen Raketen, die je nach Bauart auch einen atomaren Sprengkopf befördern können.

Diese Nachricht wurde am 15.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.