Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

AtlantikFast 60 Tote bei Bootsunglück vor Mauretanien

Das Foto zeigt die westafrikanische Küste mit den Ländern Mauretanien, Senegal und Gambia sowie den Kapverdischen Inseln. (Screenshot Google Maps, abgerufen am 5.12.2019)
Vor der Küste von Mauretanien sind fast 60 Menschen ertrunken. (Screenshot Google Maps, abgerufen am 5.12.2019)

Vor der Küste von Mauretanien in Westafrika sind bei einem Bootsunglück fast 60 Menschen ums Leben gekommen.

Wie die Internationale Organisation für Migration mitteilte, kenterte das Boot im Atlantischen Ozean. Mehr als 80 Menschen überlebten und konnten an Land schwimmen. Sie stammen der IOM zufolge aus Gambia südlich von Mauretanien. Das Boot war den Angaben zufolge am 27. November mit rund 150 Insassen an Bord aufgebrochen.

Gambia gilt nach Einschätzung der Bundesregierung als eines der ärmsten Länder der Welt. Die Hälfte der zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohner lebt in extremer Armut.