Die Nachrichten
Die Nachrichten

"Auch politisch gewollt"Ökonomin Schnitzer: Spritpreis-Hoch wegen gestiegener Ölpreise und erhöhter Abgaben

Monika Schnitzer im Porträt. (www.imago-images.de)
Die Wirtschaftswissenschaftlerin Monika Schnitzer (www.imago-images.de)

Das aktuelle Preishoch an den Tankstellen ist laut der Wirtschaftswissenschaftlerin Monika Schnitzer von der LMU München auf verschiedene Gründe zurückzuführen.

Nach einem Preiseinbruch im vergangenen Frühjahr sei Öl im letzten halben Jahr wieder deutlich teurer geworden, sagte Schnitzer im Deutschlandfunk. Hinzu komme der zu Beginn des Jahres eingeführte CO2-Preis und der Wegfall der reduzierten Mehrwertsteuer, wie man in einer aktuellen Studie herausgefunden habe. Dabei hätten die Mineralölkonzerne die Abgabenerhöhung stärker an die Verbraucher weitergegeben als die Mehrwertsteuersenkung im vergangenen Sommer.

Die Wirtschaftsweise verwies darauf, dass die Preiserhöhung auch politisch gewollt sei. Eine Lenkungswirkung hin zu klimafreundlicherer Mobilität könne das aber nur entfalten, wenn Menschen auf Alternativen ausweichen könnten, etwa auf E-Autos oder öffentliche Verkehrsmittel. Deshalb müsse man einen gewissen Ausgleich finden. Zudem könne man die Alternativen günstiger machen.

Langfristig würden sich die Preise für Kraftstoffe weiter erhöhen, wenn der CO2-Preis - wie bereits von der Bundesregierung beschlossen weiter - steige. Die Preisentwicklung hänge aber auch vom Ölpreis ab.

Diese Nachricht wurde am 10.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.