Freitag, 02. Dezember 2022

Metall- und Elektroindustrie
Auch Sachsen übernimmt Tarifabschluss aus dem Südwesten

In der Metall- und Elektroindustrie haben sich jetzt auch die Tarifparteien in Sachsen auf die Übernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Württemberg geeinigt.

24.11.2022

    Eine Flagge mit dem Logo der IG Metall im Wind.
    Eine Flagge mit dem Logo der IG Metall im Wind. (ZB)
    Beide Seiten unterzeichneten den Tarifvertrag nach Angaben der IG Metall in Dresden. Er sieht bei einer Laufzeit von zwei Jahren eine Lohnerhöhung von insgesamt 8,5 Prozent sowie eine steuerfreie Prämie in Höhe von 3.000 Euro vor.
    In Sachsen sind 180.000 Mitarbeiter in der Branche beschäftigt, bundesweit sind es 3,8 Millionen. Der Pilotabschluss war bereits von den Metall-Tarifparteiein in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland übernommen worden.
    Diese Nachricht wurde am 24.11.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.