Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Auf Instagram gewettertUEFA ermittelt gegen Neymar

Neymar im Trikot von Paris Saint-Germain (imago sportfotodienst)
Die UEFA ermittelt gegen Neymar. (imago sportfotodienst)

Die Europäische Fußballunion UEFA hat eine Untersuchung gegen den brasilianischen Fußballer Neymar eingeleitet, der bei Paris St. Germain unter Vertrag steht.

Anlass dafür sind Kommentare von Neymar nach der Heimniederlage von PSG gegen Manchester United. Das Spiel ging 1:3 verloren, und Neymar gab in einem Post auf Instagram den Schiedsrichtern die Schuld. Es sei eine Schande, schimpfte er und nannte die Unparteiischen "vier Leute, die keine Ahnung von Fußball haben". Nun befasst sich die Disziplinarkommission der UEFA mit dem Fall.

Grund für Neymars Unmut war ein Handelfmeter in der Schlussminute, der zum entscheidenen Tor für Manchester führte. Der Brasilianer selbst spielte gar nicht mit, er ist zurzeit verletzt.