Freitag, 15.11.2019
 
Seit 10:10 Uhr Lebenszeit
StartseiteCorsoWälder aus Klang01.03.2019

Ausstellung "Hyper! A Journey Into Art And Music"Wälder aus Klang

Eine Ausstellung in Hamburg zeigt die Wechselbeziehungen zwischen Kunst und Musik. Alleinstellungsmerkmal der Schau sei, dass nicht mit einem kunstakademischen Blick auf die Exponate geguckt werde, so Kurator Max Dax im Deutschlandfunk.

Max Dax im Corsogespräch mit Christoph Reimann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Frau betrachtet in der Ausstellung "Hyper! A Journey into Art and Music" in den Deichtorhallen Bilder des Malers und Bildhauers Thomas Scheibitz die hinter der Installation "Regieraum/Masterplan Tisch" desselben Künstlers hängen. (picture alliance / dpa / Axel Heimken)
"Hyper! A Journey Into Art And Music" soll keine Ausstellung aus dem Elfenbeinturm sein (picture alliance / dpa / Axel Heimken)
Mehr zum Thema

Ausstellung in Oberhausen Als London der Welt die Pop Art schenkte

Selma Gültoprak Kunst zwischen Alltag und Ausnahmezustand

Kim Gordons Autobiografie Erinnerung an Sonic Youth, Abrechnung mit dem Ex

"Das Themenfeld Musik und Kunst ist ja ein Ozean ohne Ufer", sagte Max Dax im Dlf. Man habe daher für die Ausstellung einen roten Faden gebraucht. Dieser habe sich aus der Biografie des Kurators Dax ergeben.

Seit den späten 80er-Jahren hat er zahlreiche Interviews geführt, immer hätten ihn dabei die Einflüsse seiner Gesprächspartner interessiert. Und immer wieder sei dabei herausgekommen, dass Musiker von der Kunst inspiriert worden seien – und Künstler von der Musik, so Dax.

Exponate von Rock- und Elektrogrößen

Zu den ausstellenden Künstlern und Musikern gehören etwa Kim Gordon, die mit der Rockband Sonic Youth bekannt wurde, oder Wolfgang Voigt vom Elektro-Label Kompakt. Zum ersten Mal werden in Hamburg seine künstlerischen Werke gezeigt - digitale Bildbearbeitungen von Waldaufnahmen.

Kurator Max Dax bezeichnet sich selbst als Kunst-Fan, jedoch auch als akademie- und museumsfern. Dies werde in der Schau zum Vorteil genutzt. "Das Alleinstellungsmerkmal dieser Ausstellung ist, dass nicht mit einem kunstakademischen Blick auf die Kunst geguckt wird."

Die Ausstellung "Hyper! A Journey Into Art And Music" ist bis zum 4. August 2019 in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk