Die Nachrichten
Die Nachrichten

AustralienAbbott verliert Posten als Regierungschef

Der australische Premierminister Abbott spricht auf einer Pressekonferenz im Blauen Raum im Parlament in Canberra. (dpa/picture-alliance/Sam Moody)
Tony Abbott verliert die Abstimmung um das Amt des australischen Premierministers. (dpa/picture-alliance/Sam Moody)

Der australische Premierminister Abbott ist als Vorsitzender seiner Partei abgewählt worden und verliert damit auch das Amt als Regierungschef.

Abbott unterlag in Canberra bei der Abstimmung um den Chefposten bei den Liberalen. Es gewann sein 60-jähriger Herausforderer Turnbull mit 54 zu 44 Stimmen. Nach der derzeitigen Sitzverteilung im australischen Parlament wird Turnbull durch diese Entscheidung auch nächster Premierminister Australiens. Abbott war unter anderem wegen schlechter Umfragewerte parteiintern in die Kritik geraten.