Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

AuszeichnungBürgerpreis für Eltern ermordeter Studentin

Das Foto zeigt die Eltern der getöteten Freiburger Studentin Maria, Friederike und Clemens Ladenburger. Sie sprechen während der Verleihung den Bürgerpreises der deutschen Zeitungen. Sie sind die diesjährigen Preisträger. (dpa-Bildfunk / Wolfgang Kumm)
Friederike und Clemens Ladenburger haben den Bürgerpreis der Zeitungen erhalten. (dpa-Bildfunk / Wolfgang Kumm)

Die Eltern der Studentin, die 2016 in Freiburg ermordet wurde, haben den Bürgerpreis der deutschen Zeitungen erhalten.

Ein afghanischer Flüchtling hatte Maria Ladenburger getötet. Ihre Eltern, Friederike und Clemens Ladenburger, hatten als Reaktion eine Stiftung gegründet. Sie unterstützt Studentinnen und Studenten, die wegen einer Krankheit, einer Behinderung oder eines Schicksalsschlages in einer schwierigen Situation leben.

Die Laudatio hielt Elke Büdenbender, die Frau von Bundespräsident Steinmeier. Sie sagte, die Ladenburgers gehörten zu den leiseren Stimmen, die auf der hellen Seite stünden. Beide hätten mit der Stiftung ein Zeichen der Mitmenschlichkeit gesetzt, als laute Stimmen Hass auf Flüchtlinge zu schüren versucht hätten.