Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Balkon-ProjektEuropaweite Ausrufung der Europäischen Republik

Kunstaktion "The European Balcony Project" auf dem Balkon des Thalia-Theaters in Hamburg (dpa)
Kunstaktion "The European Balcony Project" auf dem Balkon des Thalia-Theaters in Hamburg (dpa)

Mit Aktionen in ganz Europa haben Kultur-Einrichtungen, Bürgergruppen und Theater symbolisch eine "Europäische Republik" ausgerufen.

Auf dem Balkon des Hamburger Thalia Theaters etwa verlasen Schauspieler das Manifest, das Ulrike Guérot und Robert Menasse verfasst hatten. Darin wird ein Europa ohne Nationen und ohne Grenzen gefordert. Man wolle auch ein Zeichen gegen das Wiedererstarken von Nationalisten in der EU setzen, erklärten die Organisatoren. Ziel des Projekts sei eine breitenwirksame Debatte über die Zukunft Europas noch vor der Europawahl im Mai 2019.

An der Aktion nahmen mehr als 150 Kulturinstitutionen und Bürgergruppen teil. Zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens unterstützen das Projekt, etwa der Schweizer Regisseur Milo Rau, die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek und Friedensbuchpreisträgerin Carolin Emcke.