Die Nachrichten
Die Nachrichten

BaltimoreProzess um mögliche Polizei-Gewalt wird neu aufgerollt

Schwarze Demonstranten tragen gelb-schwarze Plakate mit der Aufschrift: "Gerechtigkeit für Freddie Gray". (AFP / MOLLY RILEY)
Schwarze Einwohner von Baltimore fordern Gerechtigkeit für den verstorbenen Freddie Gray. (AFP / MOLLY RILEY)

In Baltimore im US-Bundesstaat Maryland ist der Prozess gegen einen Polizisten geplatzt, der im Zusammenhang mit dem Tod eines Schwarzen angeklagt war.

Der Vorsitzende Richter erklärte das Verfahren für gescheitert, weil sich die Geschworenen nicht auf ein Urteil einigen konnten. In Baltimore gingen daraufhin an mehreren Orten Menschen auf die Straße, um gegen Polizeigewalt zu demonstrieren. Mindestens zwei Demonstranten wurden festgenommen. Die Behörden riefen zur Ruhe auf - ebenso wie die Familie von Freddie Gray, um dessen Tod es in dem Prozess ging. Der 25-Jährige war im April dieses Jahres festgenommen und von mehreren Polizisten so misshandelt worden, dass er später an den Verletzungen starb. Sein Tod hatte Proteste und Krawalle ausgelöst.