Mittwoch, 19.09.2018
 
Seit 20:30 Uhr Lesezeit
StartseiteOn StageRoots-Blues mit Karibik-Flair20.07.2018

Band DelgresRoots-Blues mit Karibik-Flair

Delgres aus Frankreich/Guadeloupe machen im besten Sinn Weltmusik aus Blues und Roots: ungewöhnlich besetzt mit Gitarre, Schlagzeug und Sousafon und dadurch besonders spannend.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Drei Männer stehen auf einer Bühne und machen Musik. Ein Mann spielt Gitarre. Ein Mann bläst in ein Sousafon. Ein Mann spielt Schlagzeug.
Pascal Danae, Sousafon-Spieler Rafgee und Schlagzeuger Baptiste Brondy

Die Verbindung von den afrikanischen Blueswurzeln, denn von dort stammt ja ein Großteil seiner musikalischen Zutaten, und karibisch-französischer Wildheit bedeutete für die Zuhörer enormen Unterhaltungswert: Auf einer Festivalbühne sind Delgres besonders gut aufgehoben, wie man an der - in der Sendung zu hörenden - Reaktion der Zuschauer merkt. Einerseits erzeugten Delgres das große, verbindende Gemeinschaftsgefühl, wenn sie Songs mit Grooveund Wucht spielten - andererseits gab es auch zerbrechliche, nachdenkliche Momente: Blues also!

Ein Mann mit Sonnenbrille spielt auf einer Gitarre. (Peter Bernsmann)Pascal Danae: Sänger und Slidegitarrist (Peter Bernsmann)

Ein Mann in einem hellblauen Hemd sitz an einem Schlagzeug und spielt.  (Peter Bernsmann)Schlagzeuger Baptiste Brondy (Peter Bernsmann)

Aufnahme vom 4.6.2017 beim Bluesfestival Schöppingen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk